19.11.2016, 09:45 Uhr

Bewaffneter Räuber in Wörgler Wettbüro

Aufnahme der Überwachungskamera am HIntereingang des Wörgler Wettbüros. (Foto: LPD Tirol)
WÖRGL. Am 18. November gegen 23 Uhr betrat ein bisher unbekannter und mit einer Faustfeuerwaffe bewaffneter Täter das Wettlokal "Admiral Sportwetten" in der Bahnhofstraße 8 durch den Hintereingang. Im Lokal sprang der Täter über das Kassapult und nötigte die alleine anwesende Angestellte unter Vorhalt der Waffe zur Herausgabe von Bargeld. Der Aufforderung des Täters entsprechend verstaute die Frau Bargeld aus der Kassa in einer von ihm mitgebrachten Plastiktasche.

Ein zufällig vorbeigehender Passant wurde auf das Tatgeschehen aufmerksam und betrat das Wettlokal durch den Haupteingang. Der Täter bedrohte den Mann sofort mit der Waffe, worauf dieser das Lokal verließ und die Polizei verständigte. Schließlich sprang der Täter wieder über das Verkaufspult und flüchtete mit der Beute durch den Hintereingang.

Weder der Passant noch die Angestellte des Wettlokals wurden durch die Tat physisch verletzt. Beide erlitten jedoch einen schweren psychischen Schock, so die Polizei.

Die unmittelbar nach der Tat ausgelösten Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ergebnislos. Die Ermittlungen sowie die Tatortarbeit wurden vom LKA Tirol, EB Raub und AB Tatort, übernommen.


Täterbeschreibung:

Mann, ca 170 bis 175 cm groß, mittlere Statur, trug eine dunkle Jacke mit auffallend großen Brust- und Seitentaschen mit hellen Zierknöpfen sowie dunkle Schuhe mit heller Sohle. Zudem trug der Täter eine dunkle Kapuze (siehe angeschlossene Überwachungsaufnahmen). Während der Tatausführung war er mit einer Sturmhaube maskiert.

Bei der Tatwaffe dürfte es sich um einen Revolver handeln.
Hinweise sind an das LKA Tirol oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.