16.10.2017, 12:12 Uhr

Blasmusikverband feiert 70-jähriges Jubiläum in Innsbruck

Die BMK Breitenbach wird in einem Block mit Musikkapellen aus Fügen und Jenbach teilnehmen. (Foto: BB Archiv)

Drei Kapellen aus dem Bezirk Kufstein sowie drei aus Kitzbühel bei "Tag der Blasmusik" vertreten. Kapellen geben Standkonzerte in der Landeshauptstadt.

BEZIRK/INNSBRUCK (bfl). Der Blasmusikverband Tirol feiert sein 70-jähriges Bestehen und lässt mit dem "Tag der Blasmusik" in Innsbruck die Vielfalt der Blasmusik hochleben. Die Feierlichkeiten finden nur alle zehn Jahre statt und wurden in diesem Jubiläumsjahr auf den 21. Oktober angesetzt. Neben Ensembles und Jugendkapellen kommen an diesem Tag Musikkapellen aus ganz Tirol nach Innsbruck. Mit dabei sind drei Kapellen aus dem Bezirk Kufstein und drei Kapellen aus Kitzbühel. Aus dem Bezirk Kufstein kommen die BMK Unterlangkampfen und Thiersee aus dem Unterinntaler Musikbund und Breitenbach aus dem Musikbezirk Rattenberg-Umgebung. Die Kapellen aus dem Bezirk Kitzbühel sind: BMK Waidring und BMK Going (Musikbezirk St. Johann) und BMK Hopfgarten (Musikbezirk Brixental).
Nach der Festmesse im Dom St. Jakob um 13 Uhr werden insgesamt sieben Blöcke mit verschiedenen Musikkapellen Standkonzerte an sieben Orten in der Stadt geben. Die BMK Unterlangkampfen, Thiersee, Going, Waidring und Hopfgarten sind in einem Block mit insgesamt 160 Teilnehmern vertreten und geben ihr Standkonzert bei der Ursulinenschule. Die BMK Breitenbach wird mit rund 40 Musikanten währenddessen mit den Kapellen Fügen und Jenbach in einem Block von rund 140 Teilnehmern ein Standkonzert vor dem Landestheater absolvieren.
Um 15 Uhr werden die sieben Blöcke der Musikbezirke mit einem Sternmarsch zum Eduard-Wallnöfer-Platz marschieren. Dort werden sie mit einem Gemeinschaftsspiel den Festakt am Landeshausplatz umrahmen.
Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die "Blasmusikfaszination", die um 19 Uhr in der Olympiaworld stattfinden wird. Neben Marschshows stehen auch Auftritte von Ensembles in verschiedenen Besetzungen sowie Blasmusik in all ihren Facetten auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.