04.10.2016, 14:23 Uhr

Breitenbachs "St. Peter" bekam eigenen Kirchenführer

Günter Schroll, Barbara Moser, Erich Rupprechter, Brigitte Gmach und Bgm. Alois Margreiter (v.l.) bei der Präsentation in der Pfarrkirche. (Foto: Hohlrieder)
BREITENBACH. Kürzlich fand im vollgefüllten Gotteshaus in Breitenbach die Präsentation des neuen Kirchenführers für die Pfarrkirche St. Peter statt. Pfarrgemeinderatsobmann Günter Schroll und Barbara Moser stellten den interessierten Kirchenbesuchern, mit musikalischer Begleitung der "Marendmusig", das neugeschaffene Schriftwerk vor. Heimische Künstler – Brigitte Gmach und Erich Rupprechter – erklärten zusätzlich in beeindruckenden Worten, welche Motivation und Gedankengänge zur Schaffung Ihrer im Altarraum installierten Kunstwerke (Ambo, Altar, Taufbecken und VaterUnserBitten) geführt haben.
Barbara Moser erklärte weiters: "Der Kirchenführer soll den Besuchern einen Überblick über Geschichte, Architektur und die künstlerische Ausstattung unserer Pfarrkirche vermitteln. Er wird ganz bestimmt Interesse wecken und helfen, die sakrale Kunst als Ausdruck von Glaube und Frömmigkeit, besser interpretieren zu können."
Von "auswärtigen Besuchern und Jakobsweg-Pilgern" soll er als Information und Erinnerungshilfe mitgenommen werden." Bei uns Breitenbacherinnen und Breitenbachern wird er die Verbundenheit mit unserem wunderschönen Gotteshaus stärken", so Moser.
Im Anschluss an den informativen Abend wurden alle Besucher zur Agape in den Pfarrhof geladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.