13.12.2017, 14:30 Uhr

Brennendes Auto auf A12 bei Wörgl

Das Auto des Mannes kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand und begann an der Fahrzeugfront zu brennen. (Foto: Zoom.Tirol)
WÖRGL. Am 13. Dezember kam es auf der Autobahn A12 im Bereich einer Baustelle bei Wörgl gegen 8:40 Uhr zu einem Auffahrunfall. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte ein 34-jähriger Österreicher, der in Fahrtrichtung Innsbruck unterwegs war, die Kollision mit einem langsam vor ihm fahrenden Sattelzugfahrzeug nicht mehr verhindern. Das Auto des Mannes kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand und begann an der Fahrzeugfront zu brennen. Dem Lenker des Sattelzugfahrzeuges, einem 43-jährigen rumänischen Staatsangehörigen, gelang es mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Der Österreicher konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde von der Rettung in das Krankenhaus verbracht. Er wurde unbestimmten Grades verletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Wörgl war mit zwei Fahrzeugen ebenfalls vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.