07.11.2016, 11:40 Uhr

Drei Verletzte bei Küchenbrand in Radfeld

In einer Küche in Radfeld fing eine Pfanne mit heißem Öl Feuer. (Foto: ZOOM.TIROL)
RADFELD. Am 4. November gegen 15 Uhr vergaß ein 63-jähriger Deutscher in der Küche einer Wohnung in Radfeld eine Pfanne mit Öl auf der eingeschalteten Herdplatte und verließ das Haus. Als der Mann nach ca. einer halben Stunde zurückkam, war in der Küche bereits ein Brand ausgebrochen. Er versuchte das Feuer selbst zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Feuerwehren Rattenberg und Kramsach retteten eine 39-jährige Frau und deren Kinder im Alter von 6 und 11 aus dem verrauchten Haus und löschten den Brand. Die Frau und die Kinder wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Auch der 63-Jährige dürfte sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen haben. Es entstand schwerer Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.