13.06.2017, 17:05 Uhr

Ein Blick hinter die Kulissen von "SOKO Kitzbühel"

Die Stars und Regie von "SOKO Kitzbühel" bei den Dreharbeiten zur 17. Staffel in Scheffau.

ORF und Gebhardt Productions luden zum Kibitzen: Dreharbeiten zur Staffel 17 an der "Pochlarner Stuben" – dem Scheffauer Jägerwirt.

SCHEFFAU (nos). "Ruhe... , Ton, Kamera, ... und Bitte!", hört man derzeit auf der Terrasse des Jägerwirts, zwischen dem Scheffauer Dorfkern und der beeindruckenden Kulisse des Wilden Kaisers. Dort wird gerade die neue Staffel der ORF-Erfolgsserie "SOKO Kitzbühel" gedreht. Der Jägerwirt fungiert dafür als "Pochlarner Stuben", dem Restaurant von Hannes Kofler, alias Heinz Marecek.

"SOKO Kitzbühel"-Staffel 17 voraussichtlich 2018 im ORF

15 neue Fälle stehen für Jakob Seeböck (Major Lukas Roither) und seine Partnerin Julia Cencig (Major Nina Pokorny) auf dem Drehplan, natürlich sind auch Heinz Marecek (Hannes Kofler), Andrea L’Arronge (Gräfin Vera Schönberg) und Ferry Öllinger (Chefinspektor Alois Kroisleitner ) wieder mit von der Partie. Veronika Polly ist seit der aktuellen Staffel 16 als Gerichtsmedizinerin Dr. Stefanie Löcker zu sehen.

Regie führen Gerald Liegel, Rainer Hackstock, Claudia Jüptner-Jonstorff und Martin Kinkel. Ab dieser Staffel steht hinter "SOKO Kitzbühel" eine neue Produktionsfirma: Gebhardt Productions stellt die Serie für ORF und ZDF nun her.

Neben den Stars erkennen die Tiroler Zuschauer bei "SOKO Kitzbühel" auch hin und wieder alte Bekannte im TV, die Komparsen und Statisten werden zumeist in der Umgebung gecastet und können so ein paar Stunden oder Tage Fernsehluft schnuppern. Einige der Komparsen sind dabei schon "alte Hasen", wie sich im Lauf der Dreharbeiten am 13. Juni herausstellte. Die Folgen, die aktuell in den Bezirken Kitzbühel und Kufstein gedreht werden, sollen voraussichtlich 2018 im ORF zu sehen sein.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.