25.07.2017, 10:00 Uhr

Eine neue Drehleiter für die Region Söllandl

Pfarrer Josef Gossner segnet bei der Feldmesse im Söller Dorfzentrum die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Söll. (Foto: Martin Hörl Foto-Media)
SÖLL (red). Mit einem feierlichen Festakt wurde die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Söll am Samstag, 22. Juli offiziell in den Dienst gestellt. Die Drehleiter, mit einer maximalen Höhe von 32 Metern ist in Söll stationiert und deckt die Region Söllandl mit den Orten Ellmau, Scheffau, Itter und Söll ab. 750.000 Euro hat dieses hochmoderne Fahrzeug gekostet und konnte als Regionalprojekt mit Beiträgen von Land Tirol, Landesfeuerwehrverband, Bezirksverband und den vier Gemeinden finanziert werden.
Die Abgeordnete zum Tiroler Landtag, Barbara Schwaighofer dankte bei ihrer Ansprache den Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehren für ihren Einsatz und hoffte auch, dass durch diese neue Leiter die Fähigkeiten der Einsatzkräfte weiter gesteigert wird.
Bei diesem Festakt wurde auch dem Söller Bürgermeister, Alois Horngacher, für seine Verdienste im Feuerwehr Söll vom Landesfeuerwehrverband die Florianplakette in Bronze verliehen.
Mit einem Fest wurde durch die Feuerwehr Söll das neue Fahrzeug gebührend gefeiert. Mit den Einnahmen dieses Festes können wieder neue Gerätschaften für die Feuerwehr Söll angekauft werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.