29.06.2017, 10:06 Uhr

Fleischlaster kippte am A12-Zubringer über Böschung

Die geladenen Schweineteile mussten abgeladen und entsorgt werden. (Foto: ZOOM.TIROL)
KUFSTEIN. Am 28. Juni um 14:58 Uhr lenkte ein 56-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger ein mit Schweineschinken beladenes Sattelkraftfahrzeug über die Autobahneinfahrt Kufstein Süd in Fahrtrichtung Innsbruck. In der Linkskurve des Autobahnzubringers kam der LKW ins Schlingern und durchstieß die dortige Leitschiene. Er stürzte, sich einmal überschlagend, über die angrenzende Straßenböschung und kam ca. sechs Meter unterhalb der Fahrbahn, auf der linken Fahrzeugseite zu liegen.

Durch den Unfall wurde der Kühlaufleger im vorderen Bereich aufgerissen. Der Lenker und sein 37-jähriger ukrainischer Beifahrer wurden von der Feuerwehr Kufstein aus dem LKW geborgen. Sie erlitten leichte Verletzungen und wurden in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Am Sattelkraftfahrzeug entstand schwerer Sachschaden. Das geladene Fleisch musste geborgen und entsorgt werden. Die Autobahnzufahrt Kufstein Süd war während der noch bis in die Nachtstunden andauernden Bergungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.