20.03.2017, 13:22 Uhr

Glasstadt begeht Mittelalterfest

Gleich sechs Mittelaltervereine werden in mittelalterlicher Gewandung am Spektakel teilnehmen.
RATTENBERG (bfl). Von 19. bis 21. Mai werden die Banner gehisst und Schwerter geschärft, wenn Rattenberg mit dem Mittelalterspektakel die Vergangenheit hochleben lässt. Die Veranstalter sowie Abgesandte der sechs teilnehmenden Vereine trafen sich am Sonntag in voller Gewandung und gaben dabei einen Einblick in das Festprogramm.
Nach fünf Jahren Pause organisieren der Rattenberger Kultur- und Wirtschaftsförderungsverein gemeinsam mit dem Verein Rattenberg2022 heuer wieder ein Mittelalterspektakel. "Wir rechnen beim Mittelalterspektakel mit rund 280 bis 300 aktiven Teilnehmern", sagt der Obmann des Kulturvereins, Josef Fürst. Zur Markteröffnung wir des am Freitag den 19. Mai ein Mittelalterkonzert von "Heydenrausch", einen Umzug mit Fackeln und eine Feuershow geben. Dem Besucher bietet sich ein dicht gespicktes Programm, das zum Eintauchen in eine mittelalterliche Welt einlädt. So kann man heuer erstmals in der Glasstadt seine Künste im Bogenschießen versuchen, selber Glaskugeln blasen oder bei historischen Tänzen mitmachen. Wem das zu bunt ist, der kann dem "Senfbewahrer" bei der Herstellung von Senf zusehen oder das mittelalterliche Klosterbier gar selbst ertesten.
Gleich sechs Mittelaltervereine werden am Spektakel teilnehmen. Während sich einige der Vereine beim großen Lager vor den Stadttoren zusammentun, um das mittelalterliche Lagerleben wiederauferstehen zu lassen, kommt dabei jedem Verein auch eine spezielle Aufgabe zu. Der Verein "Stählerner Haufen 1499" aus Schwaz wird beim Eröffnungssalut mit Tannenbergbüchsen schießen, ein mittelalterlisches "Spießgericht" veranstalten und beim Umzug mitmachen. Die "Dresch-Flegel" aus Absam werden Schaukämpfe beim Brauhaus vorführen, während der Mittelalerverein "Arcus Uuergile", der seinen Sitz in Wörgl hat, das Bogenschießen veranstalten wird.
Für den Anfang 2016 ins Leben gerufenen Verein "Salutem Tyrolis" aus Radfeld wird es das erste Lager sein, wobei die Radfelder sich um das Kinderprogramm im "Traubeneck" kümmern werden. Freuen dürfen sich die "kleinen" Besucher unter anderem auf Ringelstechen, Hufeisenwurf und Nüssekullern. Auch wird es ein Tavernenspiel von "Salutem Tyrolis" und "Dresch-Flegel" geben. Was genau das ist, wollte man aber noch nicht verraten. Die Besucher dürfen sich überraschen lassen.
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.