26.11.2017, 09:05 Uhr

Großes Halali beim Reitverein "Inntal"

Dank gilt der Bauernschaft – Fuchsjagd hat Tradition – Siegerin wird zur Gejagten 2018!

BEZIRK (sch). Trotz eines nicht gerade freundlichen Herbstwetters wurde in Wörgl (Reitanlage Schadlhof) zur 41. Auflage der Unterinntaler Fuchsjagd zu einem freudigen "Halali" geblasen. Auf insgesamt 17 Kilometer Jagdstrecke zwischen Wörgl und Kundl waren vorerst 23 Hindernisse zu bewältigen, bevor der "Fuchs" (Lunte) beim Eichenhain/Liesfeld freigegeben wurde. Dort hatte "Fuchs" Katharina Delfs vom Felderer Hof in Angerberg nur mehr wenig Zeit zum Verschnaufen, denn nach nur wenigen Minuten war der "Fuchs" sozusagen "gefangen".

Siegerin aus Kirchbichl
Die Fuchslunte holte sich auf schnellstem Wege Ramona Sidler auf ihrem sehr wendigen "El Dorado", der im Lindenhof Wörgl eingestellt ist. Sie wird daher im nächsten Jahr die Fuchslunte tragen und wird so von der Siegerin zur Gejagten werden. Der Dank der Veranstalter ging vor allem an Dr. Andreas Taxacher, verantwortlicher Veranstaltungsarzt und "Master" mit der Schimmelstute "Ro's Little".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.