14.12.2017, 13:26 Uhr

In drei Jahren zum komplett neuen Lichterglanz

Stimmungsvoll beleuchteter Baum an der Walchseer Pfarrkirche. (Foto: Eberharter)

Schrittweise zur neuen Beleuchtung: "Weihnachten in Walchsee in drei Jahren besonders stimmungsvoll".

WALCHSEE (be). Waren vor einigen Jahren noch Überkopf-Beleuchtungen entlang der Straße im Advent üblich und modern, so gehen viele Gemeinden nun wieder auf Traditionelleres zurück, etwa einige Bäume mit Lichterketten zu schmücken.

„Unsere Beleuchtung brachte keine Stimmung mehr und da sowohl kaltes als auch warmes Licht ausgestrahlt wurde, war ohnehin eine Erneuerung notwendig“, setzte sich GR Tanja Praschberger für eine Änderung ein. Zwar hat sich der Gemeinderat mit dem Thema im Vorjahr schon einmal beschäftigt, aber dann kamen wichtigere Dinge und so begann Walchsee heuer eine neue Weihnachtsbeleuchtung im Ortszentrum zu installieren – innerhalb von drei Jahren soll sie schrittweise komplettiert werden. Der Dorfentwicklungsausschuss entschied im Rahmen mehrerer über die Gestaltung, in einigen Bereichen konnte bereits die Umsetzung erfolgen: mehrere Bäume etwa an der Kirche oder an Gastronomiebetrieben, die Bushäuschen im Ortszentrum und in Durchholzen, sowie die Ramsbachbrücke wurden mit Lichtbändern geschmückt.
Der Dorfentwicklungsausschuss unter Vize-Bgm. Bernhard Geisler hat ein Konzept erstellt, das eine Adaption der Weihnachtsbeleuchtung innerhalb von drei Jahren vorsieht und die entsprechenden finanziellen Mittel dafür bereitstellt. Bgm. Dieter Wittlinger erklärte, dass sich auch Obmann Gerd Erharter seitens des TVB Kaiserwinkl bereit erklärte, einen finanziellen Anteil an der neuen Weihnachtsbeleuchtung in Walchsee mitzutragen, sodass Weihnachten in Walchsee in drei Jahren besonders stimmungsvoll würde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.