19.11.2017, 13:09 Uhr

Jugendliches Diebes-Trio verletzte 19-Jährigen am Bahnhof Kundl

Das Trio aus dem Bezirk Innsbruck-Land stahl Geldtasche und Handy des Opfers und attackierte den 19-Jährigen tätlich. (Foto: Symbolbild/Noggler)
KUNDL (red). Am 16. November gegen 22:30 Uhr zog eine 17-Jährige – unterwegs mit zwei Burschen im Alter von 18 und 19 Jahren, alle österreichische Staatsbürger aus dem Bezirk Innsbruck Land – im Bahnsteigbereich des Bahnhofs Kundl einem alkoholisierten 19-Jährigen aus dem Bezirk Kufstein die Brieftasche aus der Gesäßtasche und lief damit weg.
Der Bestohlene verfolgte daraufhin die Diebin und wurde von ihren zwei ebenfalls alkoholisierten Begleitern tätlich angegriffen und verletzt. Er ging zu Boden, wo ihm zusätzlich von einem der Angreifer das Handy gestohlen wurde.
Alle drei Täter flüchteten schließlich in einen abfahrenden Regionalzug. Das verletzte Opfer, das eine blutende Wunde am Hinterkopf erlitten hatte, konnte dem Trio in den Zug folgen und den Zugbegleiter über den Vorfall informieren. Ein Zeuge, der das Geschehen am Bahnsteig beobachtet hatte, und der Zugbegleiter verständigten sofort die Polizei.

Am Bahnhof Brixlegg konnten die Täter und das Opfer von der einschreitenden Polizeistreife angetroffen und aus dem Zug gebracht werden. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur Behandlung ins BKH Schwaz gebracht, die drei Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.