30.03.2017, 14:00 Uhr

Kassenarztstelle in Thiersee neu besetzt

Die Tiroler Gebietskrankenkasse möchte in den nächsten Jahren die vertragsärztliche Versorgung sichern und weiter ausbauen. Im Bild die Hauptverwaltung der TGKK. (Foto: TGKK/ Bruckner)

Die TGKK investiert in flächendeckende Versorgung: Einer der sieben neuen Kassenärzte im Bezirk.

THIERSEE (red). Die Tiroler Gebietskrankenkasse investiert in die flächendeckende, ärztliche Versorgung: Erst kürzlich konnten wieder sieben neue Vertragsärzte für den niedergelassenen Bereich unter Vertrag genommen werden. Das bestehende Angebot wird von Breitenwang bis Lienz ausgebaut. Insgesamt hat die TGKK derzeit 581 Kassenärzte unter Vertrag. Einer der neuen Kassenärzte gehört zum Bezirk Kufstein: Mit dem Allgemeinmediziner Dr. Temeltas Semih wurde eine Einzelpraxis in Thiersee neu besetzt, wobei Dr. Semih die Praxis von Dr. Peter Mayer weiterführen wird.
"Die flächendeckende und bedarfsgerechte Betreuung unserer 585.757 Versicherten ist uns sehr wichtig. Daher sind wir sehr froh, dass wir wieder sieben junge und motivierte Hausärzte für unsere Sachleistungsversorgung gewinnen konnten. Mit insgesamt 581 Kassenärzten ist unser Angebot so groß wie noch nie“, erklärt TGKK-Obmann Werner Salzburger.
TGKK-Direktor Dr. Arno Melitopulos ergänzt: "Wir haben in den letzten Monaten 28 Kassenstellen erfolgreich nachbesetzt und sechs neue geschaffen. Wir sind hier gemeinsam mit den Standortgemeinden sehr bemüht, möglichst rasch eine Nachfolge zu finden. Insgesamt beweisen die vorliegenden Zahlen, dass ein Kassenvertrag nach wie vor attraktiv ist.“

Ausbau und Verbesserung
2016 hat die TGKK gemeinsam mit der Ärztekammer für Tirol ein zusätzliches Investitionspaket bis 2018 abgeschlossen. In den nächsten drei Jahren fließen rund 455 Millionen Euro zusätzlich in die Sicherung sowie den Ausbau der vertragsärztlichen Versorgung. Auch die Kassenverträge wurden neu gestaltet, das Honorarvolumen um 14,3 Millionen Euro kräftig erhöht.
In enger Zusammenarbeit mit der Ärztekammer möchte die TGKK in den nächsten Jahren auch die Rahmenbedingungen weiter verbessern. Niedergelassene Ärzte können künftig im Rahmen einer Partner-, Teil- oder Gruppenpraxis zusammenarbeiten. "Wir stellen hier eine steigende Nachfrage fest. Es gibt bereits einige Beispiele für diese neue Form der Zusammenarbeit, unter anderem in Angerberg und Lienz“, berichtet der TGKK-Obmann.
Mit den jetzt neu besetzten Kassenstellen wird das Angebot sowohl im Bereich der Allgemeinmedizin als auch im Bereich der Fachärzte in allen Bezirken ausgebaut. "Zusätzlich konnten wir drei Landarztpraxen erfolgreich nachbesetzen“, betont TGKK-Direktor Melitopulos. Die sieben neuen Vertragsärzte, davon vier Frauen, beginnen ihre Tätigkeit mit 1. April.



Nachfolgende Einzelpraxen wurden neu besetzt:

Arzt: Dr. Ortner Ulrike
Ordinationssitz: 6460 Imst, Dr. Karl-Pfeiffenberger Straße 24
Fachgebiet: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Arzt: Dr. Gasser-Puck Kerstin
Ordinationssitz: 6364 Brixen i.Th, Pfarrfeld 5
Fachgebiet: Ärztin für Allgemeinmedizin

Arzt: Dr. Greinwald Michaela
Ordinationssitz: 6600 Breitenwang, Max- Kerber Platz 1                            
Fachgebiet: Ärztin für Allgemeinmedizin

Arzt: Dr. Nguyen Quynh Anh
Ordinationssitz: 6020 Innsbruck, Leopoldstraße 3
Fachgebiet: Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie

Arzt: Dr. Temeltas Semih
Ordinationssitz: 6335 Thiersee, Bäckenbichl 1                                    
Fachgebiet: Arzt für Allgemeinmedizin

Arzt: Dr. Krösslhuber Veit
Ordinationssitz: 9900 Lienz, Dolomitenstraße 8                                     
Fachgebiet: Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde

Arzt: Dr. Schreder Georg
Ordinationssitz: 6370 Kitzbühel, Hornweg 8                                     
Fachgebiet: Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.