07.02.2018, 09:55 Uhr

KIRCHBICHL: JHVS d. PVÖ - Ortsgruppe Kirchbichl mit Ehrungen und Neuwahlen

Der neue Vorstand - Bgm. Herbert Rieder, Kassierin Elisabeth Auer, Obmann Johannes Lanner, Schriftführer Peter Valeruz, Obmann Stv. Karl Heinz Stefan, Christian Kovacevic, Bezirksobmann Stv. Georg Breitenlechner.
Kirchbichl: Strandbad | (wma) Zur Jahreshauptversammlung lud der Obmann des Pensionistenverbandes der Ortsgruppe Kirchbichl, Johannes Lanner, in den großen Saal des GH Strandbades in Kirchbichl ein. Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten und Ehrungen langjähriger Mitglieder auch Neuwahlen. So war es auch nicht verwunderlich dass zur zweitstärksten Ortsgruppe Tirols unter den Ehrengästen Hausherr Bgm. Herbert Rieder, Vbgm. Wilfried Ellinger, NR Christian Kovacevic, Landespräsident Herbert Striegel, Bezirksobmann Stv. Georg Breitenlechner sowie der Pfarrer in Ruhe Walter Hirschbichler zur Versammlung gekommen waren neben den zahlreichen Mitgliedern.

Wieder einmal mehr zeigte de unfangreiche Bericht des Obmannes eine enorme Agilität des Vereines und der Pensionistinnen und Pensionisten auf. So konnte der Mitgliederstand im letzten Jahr gleich um 59 erhöht werden und der PV-Kirchbichl kratzt nun an der 500er Mitgliedergrenze. Lanner betonte dass von den 24 Euro Jahresmitgliedsbeitrag fünf Euro für die Ortsgruppe bestimmt sind und damit gewirtschaftet werden muss. Bestens besucht war der Seniorenball der auch heuer wieder am 4. Februar stattfindet, musikalisch wird den Ball wieder in bester Weise das Kreuzjoch Duo begleiten. So der Obmann. Ausgezeichnete Leistungen präsentierten die Mitglieder sei es bei Schirennen, Rodeln und auch im Stocksport. Aber auch beim Latinern und anderen Gesellschaftsturnieren zeigten die Kirchbichler Pensionistinnen und Pensionisten mit besten Plätzen auf. Wandern wird groß geschrieben und so wird wöchentlich einmal in der schönen Zeit auf Wanderschaft gegangen. Wandern ist wichtig für unsere Gesundheit und auch für die Kameradschaft meinte Johannes Lanner. Auch die wöchentlichen Clubnachmittage sind immer sehr gut besucht, dabei wird geplaudert, Geschichten ausgetauscht und so manches Glaserl Wein bei einem „Karter“ aufgespielt. 2017 wurden zwölf Reisen unternommen wobei auch mehrtägige Fahrten, egal ob nah oder fern dabei waren. Ein großer Dank gilt hier der Gemeinde Kirchbichl, so Lanner, sie übernimmt immer die Buskosten für unsere beliebte Fahrt ins Blaue. Natürlich gab es auch mehrere Feiern wobei vorab die Muttertags- und die Weihnachtsfeier genannt werden muss, diese sind auch immer hervorragend besucht.
Auch sind zehn unserer Mitglieder bei der Lesepatenschaft als Lesepaten mit dabei, ein wichtiges Projekt bei dem man jungen Menschen das richtige Lesen beibringt. Gsund im Alter, ebenfalls ein enorm wichtige Sache wo wir mit Eifer mit dabei sind.

Vor der Neuwahl wurde noch zahlreiche Frauen und Männer des PVÖ – Kirchbichl für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. So wurden 10 Mitglieder für 10-jährige, 6 für 15-jährige, 6 für 20-jährige, 8 für 25-jährige, 5 für 30-jährige, Gertrude Meixner für 35-jährige und Marianne Papp 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Leider konnten einige Mitglieder auf Grund des gesundheitlichen Zustandes die Auszeichnung nicht in empfang nehmen, diese wird nachgereicht, so Obmann Lanner.

Bei den Neuwahlen wurde Johannes Lanner wiederum zum Obmann gewählt gefolgt von seinem Stellvertreter Karl Heinz Stefan. Als Kassier wurde Elisabeth Auer, zum Stellvertreter wurde Gerhard Stanek, als Schriftführer Peter Valeruz gewählt, Maria Rosa Kammerlander wird seine Stellvertreterin sein. Alle zu Wahl stehenden Personen wurden mit hundertprozentiger Zustimmung gewählt.

Der Landespräsident Herbert Striegl gratulierte Johannes Lanner zur hervorragenden Führung seiner Ortsgruppe. Er strich hervor dass gerade die Mithilfe bei der Computerie sehr wichtig ist damit die Seniorenwelt von der digitalen Welt nicht abgeschnitten ist. Kirchbichl ist und bleibt eine Sporthochburg die uns immer unter die Arme greift, so Spiegl.

Nationalrat Christian Kovacevic meinte dass sich junge und jüngere Vereine im Bezirk regelrecht eine Scheibe bei den Kirchbichler Pensionistenverband abschneiden könnten bei solch hervorragender Führung und dem enormen Aktivitätspotential und wünschte dem Verein und dem neu gewählten „alten“ Vorstand weiterhin das Beste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.