06.12.2017, 07:00 Uhr

Kommentar: Das Laster mit den parkenden Lastern

(Foto: Noggler)
Nach dem Lokalaugenschein an der Nordtangente in Wörgl ließ das Transitforum Austria-Tirol mit seinen gestellten Forderungen aufhorchen: keine illegalen 45 Stunden Pausen in Fahrerkabinen und kein illegales Parken am Straßenrand der Wörgler Umfahrungsstraße mehr. Die Forderungen klingen einfach – sie sind es aber nicht. Es geht nicht nur um die Nordtangente, schließlich ist der starke LKW-Verkehr in dieses Problem involviert. Ja, Tirol ist ein Transitland. Aber, ob wir es nun zugeben wollen oder nicht, wir alle profitieren auch in irgendeiner Weise von Gütern, die durch den rollenden Verkehr zu uns oder in ein anderes Land verbracht werden. Von einem gänzlichen Umstieg auf umweltschonendere Transportmittel ist man leider noch weit entfernt. Egal wie man die Sache dreht und wendet, man wird wohl nicht darum herumkommen, eine legale Parkmöglichkeit für die LKW im Bereich der Nordtangente zu schaffen. Vielleicht kann man sich dann dem viel größeren Problem widmen und den LKW-Verkehr auf umweltschonendere Transportmittel verlegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.