20.01.2018, 10:21 Uhr

Ladegerät: Schmorbrand in Wörgler Wohnung

Der Mann konnte den Brand selbst löschen, Lebensgefährtin und Sohn (2) wurden ins Krankenhaus gebracht. Die FF Wörgl lüftete die Räume, es entstand kein Schaden. (Foto: ZOOM.TIROL)
WÖRGL (red). Am 19. Jänner gegen 23 Uhr kam es in der Wohnung eines 27-Jährigen zu einem Schmorbrand: Das Ladegerät der Akkus für einen ferngesteuerten Buggy entzündete sich. Der 27-Jährige konnte das Feuer mit einem Pulverlöscher selbst bekämpfen, die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Wörgl befreite die Räumlichkeiten mit einem Lüfter vom Rauch.

Die 25-jährige Lebensgefährtin des Mannes wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins BKH Kufstein gebracht, ebenso der zweijährige Sohn. In der Wohnung entstand kein Schaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.