09.04.2017, 09:00 Uhr

Multi-Kulti-Festl als Herzensangelegenheit

SchülerInnen der Übergangsklasse waren beim Schulprojekt des 2. Aufbaulehrganges als HelferInnen im Einsatz – hier im Bild mit Projekt-Initiatorin Yeshihareg (rechts) und Natascha (3.v.l). (Foto: Spielbichler)
WÖRGL (vsg). Die kulturelle Vielfalt in der Schule brachte zwölf motivierte Schülerinnen des 2. Aufbaulehrganges der Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe mit Aufbaulehrgang in Wörgl auf die Idee, diese bei einem Multi-Kulti-Festl in der Schule auch auf die Teller zu bringen und mit ihrem Schulprojekt Spendengeld für das Kinderhospiz Arche Herzensbrücken in Seefeld zu sammeln.
Nach den umfangreichen Vorarbeiten, die von der Gestaltung der Einladung bis zur Organisation der benötigten landesüblichen Zutaten reichte, war´s am 31. März soweit: In der Küche wurden Speisen aus Afghanistan, Pakistan, Türkei, Bosnien und Österreich von Schülern aus diesen Herkunftsländern aufgekocht. Die Aula wurde kurzerhand zum Speisesaal umfunktioniert und die junge Formation „The Greenhorns Jazz-Band“ unterhielt die nachmittags eintreffenden Gäste mit Jazz-Standards.
Während Kabuli, ein afghanisches Reisgericht mit Huhn, die bosnische Spinat-Pita und Zillertaler Krapfen neben türkischen Küfele und österreichischem Kaiserschmarrn am aufgebauten Buffet bereits dampften, stellten die beiden Schülerinnen des 2. Aufbaulehrganges Yeshihareg und Natascha ihr Projekt vor und bedankten sich bei Schulleiterin Helga-Dobler Fuchs und dem Lehrpersonal für die Unterstützung. Ein Dank ging auch an die Übergangsklasse, deren Schüler an der Schule derzeit außerhalb des regulären Lehrplanes Deutsch erlernen, für die Mithilfe bei der Abwicklung des Multi-Kulti-Festls. Um den Spendentopf bestmöglich zu füllen, organisierten die engagierten Jugendlichen auch eine Tombola und Sponsoren zur Abdeckung der Kosten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.