21.11.2016, 09:56 Uhr

Nachts parkendes Auto angezündet

Die Kufsteiner Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Foto: ZOOM.TIROL)
KUFSTEIN. Am 20. November um 3:12 Uhr wurde der Polizei ein PKW-Brand in Kufstein angezeigt. Beim Eintreffen der Polizeistreife stand der vor einer Wohnanlage zum Parken abgestellte PKW im Bereich der hinteren Stoßstange und im Bereich des Kofferraumes in Flammen. Der Brand konnte jedoch rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Aufgrund der Spurenlage – kalter Motorraum und kalte Auspuffanlage – und der Expertise der Stadtfeuerwehr Kufstein muss von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen werden, so die Polizei. Selbstentzündung als Brandursache kann laut Aussagen der Feuerwehr ausgeschlossen werden. Der Melder des Brandes habe jedoch unmittelbar vor Anzeigenerstattung eine unbekannte Person beobachten können, die sich vom Brandort entfernte.
Die Stadtfeuerwehr war mit 2 Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.