13.02.2018, 11:30 Uhr

Radfeld: 42-Jähriger klemmt sich Hand in Maschine ein

Symbolfoto. (Foto: Noggler)
RADFELD. Am 12. Februar, um 17:15 Uhr war ein 42-jähriger einheimischer Arbeiter damit beschäftigt, Gitterträger mit einer Schneidemaschine zuzuschneiden. Es verklemmte sich ein abgeschnittenes Eisenteil im automatisch gesteuerten Auswurf und der Mann versuchte das geklemmte Eisenteil zu entfernen. Dabei schloss sich die Klappe, obwohl der Arbeiter seine linke Hand noch im Auswurf hatte. Der Mann drückte den Not-Aus-Knopf, die Maschine abschaltete ab, aber die Hand des Arbeiters blieb im Auswurf stecken. Ein zu Hilfe gerufener Arbeitskollege konnte den Mann befreien. Er wurde mit schweren Quetschungen an der linken Hand nach der Erstversorgung durch das NEF und die Rettung Kramsach ins BKH-Kufstein eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.