24.10.2017, 07:00 Uhr

Trio erpresste Schüler in Wörgl

Symbolfoto. (Foto: BMI/Weissheimer)
WÖRGL. Zu einem Fall von versuchter Erpressung kam es am 10. Oktober in Wörgl. Drei Jugendlichen im Alter von 15 bzw. 16 Jahren griffen einen 16-jährigen Schüler aus dem Bezirk an und bedrohten ihn.
Der Schüler erlitt dabei leichte Verletzungen. Darüber hinaus versuchten die Burschen den Schüler zu erpressen und forderten von ihm einen niedrigen zweistelligen Eurobetrag. Einen Tag später, am 11. Oktober versuchten zwei dieser drei Jugendlichen den 16-Jährigen erneut zur Herausgabe des Geldes zu zwingen.
Bei den durchgeführten Ermittlungen durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Wörgl konnte dem Trio eine weitere Erpressung an einem 18-Jährigen nachgewiesen werden. Dabei erpressten sie von diesem einen unteren, zweistelligen Eurobetrag und versuchten einen weiteren mittleren, zweistelligen Eurobetrag zu erpressen. Die drei Jugendlichen wurden über Auftrag der Staatsanwaltschaft Innsbruck am 19. Oktober festgenommen. Zwei von ihnen wurden in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.