23.05.2017, 16:00 Uhr

Unbekannte brachen in Kufsteiner Waffengeschäft ein

Zwei Unbekannte schlugen die Ausstellungsvitrine ein und konnten so in das Waffengeschäft gelangen. (Foto: ZOOM.TIROL)
KUFSTEIN. Zu einem außergewöhnlichen Einbruchsdiebstahl kam es am 20. Mai in Kufstein. Gegen 1.35 Uhr brachen zwei bisher unbekannte, maskierte Täter in Kufstein in ein Waffengeschäft ein, indem sie die Ausstellungsvitrine einschlugen. Sie entnahmen aus der Vitrine zwei Langwaffen und flüchteten zu Fuß zum Fluchtfahrzeug, wo der dritte Täter wartete. Auf der Flucht versuchte ein 20-jähriger, in Kufstein wohnhafter Mann (Zeuge) die beiden Täter aufzuhalten. Der Mann wurde jedoch durch einen gezielten Schlag, vermutlich mit dem Schaft einer Langwaffe ins Gesicht, davon abgehalten. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Kufstein gebracht.
Von unabhängigen Zeugen wurde nachstehende Beschreibung abgegeben:
Täterbeschreibung: Männlich, ca. 175-180 cm groß, dunkel gekleidet, dunkler Kapuzenpullover, war mit weißem Tuch mit Totenkopfmuster maskiert.
Fahrzeug: Mercedes Benz, dunkelfarben, älteres Baujahr, vermutlich österreichisches Kennzeichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.