15.05.2017, 17:10 Uhr

UPDATE: Central Apotheke in Wörgl von Bewaffnetem überfallen – Täter gefasst

Bild vom Täter aus der Überwachungskamera der Apotheke. (Foto: LPD Tirol)
WÖRGL (nos). Die "Central Apotheke" im Herzen Wörgls wurde am Montag, dem 15. Mai, kurz vor 15 Uhr Schauplatz eines Raubüberfalls. Ein bislang unbekannter Täter ist laut Angaben der Exekutive derzeit auf der Flucht, mehrere Streifen der Polizei sowie ein Hubschrauber sind im Einsatz. Nach dem Mann wird aktuell gefahndet.

UPDATE – Sonderpresseaussendung der Polizei

Ein bisher unbekannter, mit einer Pistole bewaffneter Täter überfiel gegen 14.50 Uhr eine Apotheke in Wörgl, wobei er Medikamente erbeutete und zu Fuß flüchtete.
Der Mann war mit einem Strumpf maskiert, mit einer dunklen Jeans, einer schwarzen Jacke und dunklen Schuhen bekleidet.
Derzeit ist eine Fahndung mit mehreren Polizeistreifen, Cobra und Hundestreife, sowie dem Polizeihubschrauber im Gange.

UPDATE 2 – Polizei überprüft mehrere Verdächtige

Bei den erbeuteten Medikamenten soll es sich um Drogenersatzpräparate handeln, wie Walter Pupp, Leiter des LKA Tirol bestätigt: Der Mann forderte drei Packungen Substitol und verließ dann mit einer Packung, die ihm vom Lehrling ausgehändigt wurde, die Apotheke.
Anderen Angaben zufolge händigte nicht der Lehrling das Suchtgift aus, da er keinen Zugang zu dieser Medikamentenklasse habe.
Derzeit werden mehrere Personen, die zuvor im Wörgler Stadtgebiet von der Polizei aufgegriffen wurden, an der Dienststelle befragt. "Das wird sicherlich noch einige Zeit dauern, derzeit können wir noch nicht mit Bestimmtheit sagen, ob der Täter darunter ist", so Pupp gegenüber den BEZIRKSBLÄTTERN.

UPDATE 3 – Polizei konnte Täter fassen

Aufgrund der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen und der intensiven Ermittlungstätigkeiten durch die Polizei Wörgl sowie durch Hinweise aus der Bevölkerung nach Veröffentlichung des Fahndungsbildes konnte nun ein 39-jähriger österreichischer Staatsbürger aus dem Bezirk Kufstein als Täter ausgeforscht und festgenommen werden. Der Mann wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.