21.06.2017, 07:30 Uhr

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Thiersee

Symbolfoto. (Foto: Noggler)
THIERSEE. Am 15. Juni lenkte ein 48-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus München gegen 14:28 sein Cross-Motorrad auf einem Wiesengelände im Gemeindegebiet von Thiersee. Beim Wechsel auf die asphaltierte Straße rutschte der Lenker vom linken Fußrasten, wobei das Motorrad instabil wurde. Er geriet mit dem linken Bein zwischen Fußrasten und Wiesenuntergrund und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurde er vom Christophorus ins KH Kufstein geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.