05.12.2017, 11:31 Uhr

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Kirchbichl

Foto: einsatzreport tirol
Am frühen Abend des 04.12.2017 lenkte ein 26-jähriger Mann aus dem Bezirk Kufstein bei winterlichen Bedingungen eine Zugmaschine mit einem ungeladenen Anhänger auf der Lofererstraße im Gemeindegebiet von Kirchbichl in Richtung Söll. Dabei verlor er aufgrund eines Bremsmanövers die Herrschaft über das Fahrzeuggespann und geriet auf die Gegenfahrbahn. Die linke vordere Ecke des Anhängers kollidierte mit einem entgegenkommenden Personenkraftwagen, wobei die gesamte linke Fahrzeugseite eingedellt wurde. Der PKW wurde von einer 52-jährigen Frau aus dem Bezirk Kufstein gelenkt. Sie wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Bruckhäusl mittels Bergeschere geborgen werden. Die Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Ein hinter der 52-Jährigen fahrende Lenker eines Personenkraftwagens konnte durch ein Ausweichmanöver eine Kollision mit dem entgegenschlitternden Traktorgespann vermeiden. Er fuhr mit dem rechten Vorderrad in den Straßengraben und blieb unverletzt. Das Fahrzeug der 52-Jährigen wurde bei dem Unfall total, der zweite beteiligte Personenkraftwagen leicht beschädigt. Die Unfallstelle war für ca. 30 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt, wobei eine örtliche Umleitung bestand.
+++
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.