17.12.2017, 17:37 Uhr

Vom Triften und Treten

Von links: Autor Wolfgang Rebitsch, Holzknecht Georg Auer, Bürgermeister Hannes Neuhauser und Verleger Martin Reiter. 
Brandenberg: Brandenberg | G’schichtn rund um die Brandenberger Ache hat Wolfgang Rebitsch in seinem neuen Buch „Vom Triften und Treten“ zusammengeschrieben und reich bebildert. Dabei geht es in erster Linie um Holzknechte und die berühmte Holztrift von der Erzherzog-Johann-Klause in Brandenberg bis zur Lände in Kramsach, die Jahrhunderte lang das Leben der Menschen in dieser Gegend bestimmte. Im Winter wurde das Holz im Wald geschlagen, zur Ache gebracht und von dort im Frühjahr bzw. Sommer Richtung Inntal getriftet. 300 Bilder auf 176 Seiten veranschaulichen das damalige Geschehen. Das Buch wurde am Sonntag im Gasthof Neuwirt in Brandenberg präsentiert. Mit dabei war auch der über 90jährige ehemalige Holzknecht Georg Auer, der zahlreiche seiner Fotografien für das Buch beisteuerte. Das Buch ist im Verlag Edition Tirol erschienen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.