29.11.2016, 14:09 Uhr

Wenn das Jesuskind beim Nagelschmied zur Welt kommt

Zwei der ausgestellten Krippen zeigen die Rattenberger Nagelschmiedhäuser. (Foto: Haun)

Raritäten in Rattenberg: 14 private Krippen geben Einblick in die Volksfrömmigkeit der Glastadt und bieten Häusergeschichte en miniature. 40 alte Stadtansichten aus der Sammlung von Alt-Bgm Martin Götz sowie 40 Ikonen von Gerti Margreiter und Eva Schafter komplettieren die Ausstellung.

RATTENBERG (flo). Im frischrenovierten Mesnerhaus gibt's für Interessierte während der Adventzeit Seltenes und Spannendes zu sehen.
40 der schönsten historischen Ansichten aus der Sammlung von Alt-Bürgermeister Martin Götz, der über rund 1.000 historische Bilder seiner Heimatstadt verfügt, sind im Mesnerhaus im Erdgeschoß zu bestaunen. Reproduktionen dieser Raritäten sind zum Selbstkostenpreis zu haben, betonte Josef Fürst vom Rattenberger Kultur- und Wirtschaftsförderungsverein (KuWiFö).
Im Obergeschoss stehen 14 prächtige alte Krippen aus Privatbesitz, die für die Ausstellung zur Verfügung gestellt wurden. Die Prachtstücke zeigen etwa eine Nachbildung des Handwerkskunstmuseums am westlichen Eingang der Stadt, die Nagelschmiedhäuser, oder den Schlossberg. Auch sechs kleine Krippen aus der Werkstatt des Angerberger Krippenbaumeisters Peter Schrettl sowie einige seiner Bücher und DVDs finden sich dort.
Den zweiten Teil der Ausstellung im Obergeschoss bilden rund 40 prachtvolle Ikonen, großteils aus den Händen der Radfelderin Gerti Margreiter und der Wörglerin Eva Schafter. Diese Kunstwerke wurden mit 23-karätigen Blattgold auf Eitempera und Kreidegrund angefertigt und sind ebenso käuflich zu erwerben.

"KuWiFö"-Obmann Josef Fürst zeigte sich begeistert, "dass die Stadt am ersten Adventsamstag so voll wie noch nie" war und auch Künstlerin Gerti Margreiter freute sich über mehr als 300 Besucher zum Adventauftakt. "KuWiFö" möchte das Obergeschoss des Rattenberger Mesnerhauses künftig verstärkt für Veranstaltungen heranziehen und vermieten.

Die Ausstellung ist im Rahmen des Rattenberger Advents jeden Freitag von 16 bis 19:30 Uhr sowie Samstag von 14 bis 19:30 Uhr und Sonntag von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.