02.07.2017, 15:00 Uhr

Wie wichtig Wasser wirklich wäre

Sebastian Noggler, snoggler(at)bezirksblaetter.com
Das Element Wasser ist so vielfältig, wie sonst wohl nichts auf unserer Welt. Es ist das Lebenselixir schlechthin auf unserem Planeten.
Wie vielfältig und bunt das Thema Wasser, dem versuchen wir in dieser Ausgabe ein wenig nachzuspüren. Wasser ist wichtig für unsere Gesundheit. Nicht nur, weil wir täglich rund zwei Liter davon zu uns nehmen sollten, sondern auch als Therapiemedium – etwa beim Schwimmen oder beim Kneippen. Trinken wir zu wenig Wasser, trocknen wir ähnlich rasch aus, wie die Natur um uns herum. So haben die geringen Niederschläge der letzten Wochen die Waldbrandgefahr erheblich erhöht, nun gilt Rauchverbot! Wasser treibt uns ebenso an, wie die Turbine im Kraftwerk.
Dass es auch ein Zuviel an Wasser geben kann, damit schlagen sich die Hochwasser-experten in der Region seit Jahren herum. Die Kufsteiner bekamen nun den neuesten Gefahrenzonenplan für Inn und Weißache präsentiert – und dürfen zufrieden sein. Die Breitenbacher haben ihr Schärflein beigetragen, um den Wasserverband auf Schiene zu bringen und wollen nun Taten in Wörgl sehen. Genau im Spannungsfeld zwischen zuviel und zu wenig Wasser stehen die Feuerwehren: die brauchen's einerseits zum Löschen und müssen es andererseits wieder abpumpen, wenn zuviel von oben kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.