12.10.2017, 12:09 Uhr

Wieder schwerer LKW-Unfall auf A12 bei Kufstein

Wie durch ein Wunder wurden zwei der drei Lkw-Lenker nur leicht verletzt, der dritte blieb gänzlich unverletzt. (Foto: ZOOM.TIROL)

Wie durch ein Wunder "nur" zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall auf A12 bei Kufstein-Süd. Inntalautobahn war kurzfristig gesperrt.

KUFSTEIN (nos). Gegen 9:30 Uhr ereignete sich auf der A12 bei Kufstein-Süd in Fahrtrichtung Staatsgrenze ein Auffahrunfall, an dem drei Lkw beteiligt waren. Nach Angaben des Einsatzleiters der Rettungskräfte vor Ort, Rotkreuz-EL Hanspeter Kurz, waren drei Lkw-Lenker betroffen. Einer davon musste von der Kufsteiner Stadtfeuerwehr aus dem beschädigten Führerhaus befreit werden, er konnte dann allerdings selbstständig sein Fahrzeug verlassen.
Die Lenker wurden von Rettungsdienst und Notarzt in Augenschein genommen, zwei Leichtverletzte wurden dann ins BKH Kufstein gebracht.

Aufgrund des Unfalls musste die A12 in diesem Bereich während der Berge- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden, woraufhin sich ein Rückstau bildete. Die Rettungsgasse funktionierte in einigen Bereichen nicht optimal, wie die Einsatzkräfte anmerkten. Die Polizei musste am Autobahnzubringer Kufstein-Süd die Verkehrsregelung übernehmen, hier war für die Einsatzkräfte aufgrund der Stauungen kein Fortkommen möglich. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.