19.09.2014, 18:09 Uhr

WÖRGL: Beim Fahrradwettbewerb legten die WörlerInnen 149.350 km zurück.

Wörgl: Fahrradwettbewerb | (wma) Radeln für den Klimaschutz hieß es auch heuer wieder in Wörgl. 202 Radlerinnen und Radler meldeten sich an, ins Ziel kamen dann letztendlich „nur“ 161 RadlerInnen. Grund dafür, dass es 41 nicht schafften ist die Tatsache dass sie ihre geradelten km nicht in die Aufzeichnungen eintragen. Ein Minimum von 100 geradelten Kilometer ist hier Voraussetzung. Die Wörglerinnen und Wörgler radelten in Summe nicht weniger als 149.350 km, das entspricht einer CO²-Einsparung von satte 21.200 kg und zugleich wurden 4,5 Mio. Kalorien verbrannt. Tirolweit nahmen über 4.000 Personen am Fahrradwettbewerb teil und legten über 3 Mio. km zurück.

An 20 Teilnehmer wurden Gutscheine verschiedener Wörgler Betriebe überreicht wobei jede Person sich über Gutscheine im Gegenwert von gut 100 € freuen darf. Der Hauptpreis, ein E-Bike im Wert von über 1.300 € ging an die Wörglerin Elisabeth Schellhorn. Gesponsert wurde dieses Bike nahezu zur Gänze von der Fa. Hervis in der Bahnhofstraße.

Eines war jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer klar, Fahrrad fahren heißt im Stadtverkehr und bei Kurzstrecken schneller, sowieso kostengünstiger, natürlich gesünder und umweltfreundlicher unterwegs zu sein. 5 eingesparte Auto-Kilometer verringern den CO² Ausstoß bereits um 1 kg!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.