20.06.2017, 13:03 Uhr

Wörgler "vida"-Pensionisten am Königssee

Gehört am Königssee dazu: Echo & Trompetenklang (Foto: vida/Maier)
WÖRGL. Über 50 Seniorinnen und Senioren der "vida"-Pensionisten der Ortsgruppe Wörgl fuhren mit dem „Riedmann-Bus“ über St. Johann in Tirol und Lofer in Richtung Berchtesgaden zum Königssee. Nach der Ankunft folgte die Überfahrt mit dem Schiff zur Halbinsel St. Bartholomä. Währenddessen erfuhren die Passagiere vom Schiffsbegleiter viele interessante Sachen rund um den Königssee.

Wohl das Highlight der Schiffsfahrt war für die Senioren aber das Trompetenspiel des Schiffskapitäns, der in hervorragender Weise den Königsjodler von den Felsen widerhallen ließ. In St. Bartholomä wurde im zünftigen bayerischen Wirtshaus ein richtiges bayerisches Mittagsessen wie etwa ein rustikaler Schweinebraten mit Kraut und Knödel von den vida-Pensionisten verzehrt. Nach dem Mittagessen war genug Zeit, um sich der herrlichen Natur und dem wunderbaren Gotteshaus zu widmen. Zudem konnte die weitum bekannte Fischräucherei bewundert werden. Nach dem ausgiebigen Spaziergang ging’s mit dem Schiff wieder zurück, wo man noch einen Abstecher in die wundervolle Stadt Berchtesgaden machte. Über Lofer wurde wieder der „Heimathafen“ Wörgl angesteuert. Der Wettergott hatte Einsehen und so konnte man die Stadt Berchtesgaden und ihre alten Gebäude bewundern.
Der Ortsgruppenvorsitzende Helmut Pangrazzi machte diesen Ausflug wieder zu einem kleinen Highlight für seine Mitglieder und bemühte sich um alle Belange seiner „Schäflein“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.