11.09.2014, 11:25 Uhr

Gefahrenzonen in Angath ausgewiesen

(Foto: Gemeinde Angath)
ANGATH. Der neue Gefahrenzonenplan wird ab Mitte September in der Gemeinde und im Baubezirksamt Kufstein öffentlich aufgelegt. Bürgermeister Josef Haaser zum neuen Plan: "Dank der nach dem Hochwasser 2005 durchgeführten Schutzbauten gibt es keine roten Zonen im bebauten Gebiet und nur fünf Bauten stehen in der gelben Zone". Im Bereich der Innschleife sind unbebaute rote und rot-gelbe Zonen ausgewiesen. "Diesbezüglich sehe ich die Notwendigkeit, dass im Hochwasserfall die Grundeigentümer entsprechende Entschädigungszahlungen erhalten." Der Bereich, in dem die Asfinag LKW-Stellplätze geplant hat, dies aber nicht mehr weiterverfolgt, liegt nun in der roten Zone. "Durch die in den nächsten Jahren geplante Flussaufweitung im Wehrbereich durch die Tiwag erwarte ich eine Verbesserung der Hochwassersituation", sagt Haaser abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.