08.06.2017, 16:57 Uhr

ASVÖ Leichtathletik Grand Prix zu Gast in Niederndorf!

Weitsprung
Niederndorf bei Kufstein: Sportplatz |

Am Donnerstag, den 08.06.2017 fand auf dem Sportplatz bei der Volksschule Niederndorf der ASVÖ Leichtathletik Grand Prix statt. Die Volksschulkinder aus den Volksschulen Niederndorf, Erl, Walchsee und Schwendt rittertern um Sekunden und Meter, um den Schulstufen-Sieg in ihre Klasse zu tragen!

Klassenweise absolvierten die SchülerInnen die drei Wertungsstationen Weitsprung, Weitwurf und 40m-Sprint und konnten sich bei der wertungsfreien Koordinationsstation und beim Laufspiel ausprobieren.
Zur Stärkung gab's für alle ein Alpquell Mineralwasser und einen Corny-Müsliriegel.

Schon während des Bewerbes werden die erlaufenen, ersprongenen und erworfenen Werte mittels eines eigens ausgetüftelten Systems elektronisch in Punkte umgewandelt und der Siegerehrung steht nichts mehr im Wege.

Die bestens 6 Burschen und Mädels aus jeder Schulstufe konnten sich vor Ort über einen super Sachpreis der Tiroler Versicherung und eine Urkunde freuen. Zusätzlich bekamen die drei Stockerlplatzierten noch Pokale. Da jedoch das Motto "dabei sein ist alles" auch beim ASVÖ Leichtathletik Grand Prix groß geschrieben wird, bekam im Laufe der Woche jedes Kind, das teilgenommen hat, noch eine personalisierte Urkunde zum Aufhängen.

Die SiegerInnen der jeweiligen Schulstufen lauten:
Livia Stuefer sowie Leonie Seebacher und Sebastian Fahringer - 1. Schulstufe
Paula Deitmar und Kevin Petras - 2. Schulstufe
Celina Koller und Simon Erharter - 3. Schulstufe
Anna Wohlfahrt und Jakob Ploner - 4. Schulstufe

"Uns ist es wichtig, die Leichtathletik wieder populärer zu machen und aufzuzeigen, wie wichtig, das Erlernen der Grundsportarten im Kindesalter ist", so Denise Bair vom ASVÖ Tirol, die diesen Vormittag mit ihrem Team perfekt organisierte.

Alle Ergebnislisten und Fotos zur Veranstaltung auf www.asvoe-tirol.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.