25.03.2017, 09:47 Uhr

Niederlage für den FC Kufstein in Seekirchen

FC Kufstein - Matthias Theiner, Regionalliga West.

In der zweiten Frühjahrs Spielrunde gab es für den FC Kufstein keinen Punktegewinn. Im Lager des FCK wollte man die guten Leistungen - 4:0 Sieg gegen Altach - aus der ersten Frühjahrsrunde bestätigen.

KUFSTEIN (sch). Die Bestätigung war keine leichte Aufgabe. Das Betreuerteam kämpfte im Vorfeld des Auswärtsspiels von Seekirchen mit Aufstellungsproblemen und der Fitness einiger Spieler. Kapitän Mathias Treichl (Sperre) ist ohnehin nur sehr schwer zu ersetzen und Lukas Marasek ist ebenso eine fixe Größe im FCK Spiel der im Kufsteiner Mittelfeld abging. Kapitän Stefan Schlichenmaier spielte in der Abwehr mit Mathias Theiner und Neuzugang Martynas Düda (Litauen), hier fehlte in der Abwehr Jasmin Nazic.
Der FC Kufstein verlor aber nicht nur jede Spielhälfte in Seekirchen mit 1:0, sondern zudem auch noch Ramo Buljubasic durch Ausschluss. Der Neuzugang aus Schwaz ging mit dem Seekirchner Felix Eliasch, der ebenfalls die rote Karte erhielt, in der 91. Spielminute vom Spielfeld.
So wird es im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag in Saalfelden (15:30 Uhr) für Martin Hofbauer ähnliche Personalprobleme geben wie in Seekirchen. Erfreulich ist die Vorstellung und Leistung von Martynas Düda der bisher in beiden Spielen bestätigte, dass er im weiteren Verlauf eine Verstärkung für den FCK sein kann.

Der Tabellenletzte SAK erzielte ebenfalls beim Freitagabend Spiel mit einem 0:0 Unentschieden einen Achtungserfolg beim Tabellenführer Grödig.

Foto: Der sehr junge und starke Kufsteiner Regionalliga Spieler, Matthias Theiner.
© Schwaighofer Friedl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.