12.03.2017, 01:51 Uhr

Österreichs Eis-Stockschützen erfolgreich bei der EM

Mannschaftseuropameister und Vize-Europameister 2017 - Matthias Taxacher vom EV-Angerberg.

Österreich als Medaillenhamster in Tschechien. Damen wie Herren sammelten Titel und Podestplätze im Zielwettbewerb.

Matthias Taxacher (Foto) vom EV Angerberg war der einzige Tiroler Eisstockschütze im Europameisterschaftsteam in Pisek (TCH). Mit seinen Teamkollegen Hobl, Fuchs und Lukas eroberte das Ö-Nationalteam im Zielwettbewerb Mannschaft die EM-Goldmedaille. Einen Tag später kürte sich der aus Angath stammende Stockschütze zum Vize-Europameister im Herren Einzelbewerb. Der Titel Europameister blieb ebenfalls in rot/weiß/roter Eis-Stockschützenhand. Franz Roth (Steiermark) gewann vor dem Tiroler mit 744 Punkten die Goldmedaille. Einen dreifach Erfolg verhinderte nur Stefan Zellermayer aus Deutschland, der den Salzburger Thomas Fuchs bei gleicher Punktezahl (670) durch den besseren Ausschuss auf der vierten und letzten Bahn, auf den vierten Platz verdrängte.

Damen ebenfalls erfolgreich
Das Österreichische Damenteam war ebenfalls in den gleichen Bewerben erfolgreich. Vizemeister und somit Mannschaftssilber, dazu den Einzel-Europameistertitel für die Vorarlbergerin Susanne Sohm-Armellini (678), sowie als Draufgabe noch die Bronzemedaille für Simone Steiner aus der Steiermark komplettierten die erfolgreiche Eis-Stockschützen Eropameisterschaftswoche. Tirols Silvia Margreiter (Foto - EV Kundl) im belegte im Damen-Einzelbewerb Rang zehn.

Herrenmannschaft Zielwettbewerb:
1. Österreich (AUT - 334 Punkte)
2. Deutschland (GER - 311)
3. Italien (ITA - 304)
4. Schweiz (SUI - 301)

Damenmannschaft Zielwettbewerb
1. Deutschland (GER - 321 Punkte)
2. Österreich (AUT - 316)
3. Slowenien (SLO - 305)
4. Italien (ITA - 281)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.