03.07.2017, 11:38 Uhr

"Das Sagwerk" feierte Dachgleiche in Kundl

Architekt Lukas Ulrich (dinA4), Alexander Wolf (ZIMA) , Polier Franz Josef Dengg (Lang), Bauleiter Christian Adamer (Lang) und Markus Innerhofer (ZIMA) in Kundl (v.l.).
KUNDL. In Anwesenheit von zahlreichen Käufern, Interessenten und Anwohnern sowie Mitarbeitern der ausführenden Baufirmen konnte "ZIMA Tirol" die traditionelle Firstfeier für den ersten Bauabschnitt beim Wohnprojekt "das Sagwerk" in Kundl feiern.

Insgesamt entstehen an diesem Standort bis Ende 2018 zwei Baukörper mit rund 30 Wohneinheiten. „Es ist immer wieder eine besondere Freude zu sehen, wie neuer, teilweise wohnbaugeförderter Wohnraum entsteht und sich die zukünftigen Eigentümer freuen, ihr neues zu Hause zu beziehen“, so GF Alexander Wolf anlässlich der Firstfeier.
Zentrumsnah in der Hüttstraße in Kundl liegt „das Sagwerk“ und zeichnet sich vorallem durch den besonderen Wohnkomfort, entsprechend innovative Bebauung sowie Architektur aus.

Die 2- bis 4-Zimmer Wohnungen verfügen über gute Ausstattungsqualität, helle Räume mit viel Verglasung sowie großzügige Balkon-, Terrassen- oder Gartenflächen.
Das Projekt „das Sagwerk“ verfügt über eine Tiefgarage, Besucherstellplätze, einen im Innenhof gelegenen Spielplatz und einen Lift, der zur Barrierefreiheit in jedem Gebäude beiträgt.

Unter Strom

Im Rahmen einer Kooperation zwischen Landesenergieversorger TIWAG und Wohnbauträger "ZIMA Tirol" werden nun beim Neubau der Wohnanlage die infrastrukturellen Voraussetzungen für eine E-Lade-Infrastruktur geschaffen, um für die zukünftigen Bewohner eine Lademöglichkeit an den Tiefgaragen-Parkplätzen bereitstellen zu können.

„Mit diesem gemeinsamen Pilotprojekt errichten wir erstmals in einem Wohnbauvorhaben bedarfsgerechte Ladesysteme für die E-Mobilität“, zeigte sich TIWAG-Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser mit der Kooperation zufrieden. „Das Vorhandensein von Lademöglichkeiten im eigenen Zuhause ist eine wichtige Voraussetzung für die Anschaffung eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs."

Über "das Sagwerk"

Umfang: 2 Baukörper / 31 Wohneinheiten
Planung: DIN A4 Architektur ZT GmbH
Projektvolumen: ca. 8,4 Millionen Euro
Fertigstellung: Ende 2018

Über ZIMA

Die ZIMA Unternehmensgruppe realisiert seit 45 Jahren Immobilienprojekte und zählt zu den größten privaten Immobilienentwicklern im deutschsprachigen Alpenraum. Der CEO und Inhaber der Gruppe ist Alexander Nußbaumer, der Stammsitz ist in Dornbirn. Weitere Niederlassungen befinden sich in Innsbruck, Bozen, München, St. Gallen und Wien. Derzeit sind im gesamten Unternehmen 183 Mitarbeiter tätig. Die Jahresgesamtleistung betrug im Jahr 2016 rund 174 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.