06.04.2017, 12:20 Uhr

Kirchbichler Wärmepumpenprofis unter Österreichs innovativsten Betrieben

Wolfgang Anzengruber, Vorstandsvorsitzender Verbund AG, Alexander Steger und Peter Krimbacher (OVUM Heiztechnik GmbH) mit Reinhold Mitterlehner, Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. (Foto: OVUM)
WIEN/KIRCHBICHL. Die "MECO-Erdwärme GmbH" wurde in Kooperation mit der "OVUM Heiztechnik GmbH" – beide aus Kirchbichl – und dem Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, Arbeitsbereich Energieeffizientes Bauen, der Universität Innsbruck für den Sonderpreis "Verena" im Rahmen der Verleihung des "Staatspreis Innovation" nominiert, am 28. März wurden die Auszeichnungen in Wien vergeben.
"Wir waren bereits zum zweiten Mal für eine solche Innovationsauszeichnung nominiert, leider hat es auch dieses Mal nicht ganz nach vorne gereicht, aber es ist eine große Ehre und ein Ansporn für uns, überhaupt nominiert worden zu sein", erklärt Armin Hofreiter ("OVUM").
Bekommen hat den "Verena" schließlich die "wInterface GmbH" in Kooperation mit dem Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen der TU Graz.

Der „Staatspreis Innovation“ ist die höchste Auszeichnung für innovative Unternehmen in Österreich. Die "OVUM Heiztechnik GmbH" ist spezialisiert auf die Entwicklung und die Produktion von Wärmepumpen, die "MECO-Erdwärme GmbH" als Installationsbetrieb und das Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, Arbeitsbereich Energieeffizientes Bauen, der Universität Innsbruck lieferte die wissenschaftliche Unterfütterung.
Die für den Sonderpreis „Verena“ nominierte "NiedrigenergieHausWärmePumpe", kurz NHWP, ist eine Wärmepumpenlösung für Einfamilienhäuser. Egal ob Heizen, Lüften, Warmwasserbereitung oder bis zu 20 kWh PV-Speicherung, die NHWP vereint sieben Effizienztechnologien unter einer Hülle.

Was einfach klingt, ist das Ergebnis von rund fünf Jahren Entwicklungsarbeit, die das Kirchbichler Unternehmen "Ovum" seit seiner Gründung in die NHWP investiert hat. Ausgangspunkt war die langjährige Erfahrung von Geschäftsführer Peter Krimbacher in der Konzeption von Wärmepumpenanlagen und der daraus resultierenden Erkenntnis, dass die Kombination von Wärmepumpe, Heißgastechnik, Frischwarmwasser, PV-Optimierung, Energiespeicherung und Wohnraumlüftung ein Maximum an Komfort und Unabhängigkeit bieten kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.