25.11.2016, 10:19 Uhr

"Sattlerwirt" ist wieder Top unter Seminarhotels

Birgit Astner (li.) und Beate Astner-Prem vom Gasthof Sattlerwirt in Ebbs nahmen den "Goldenen Flipchart" entgegen. (Foto: Tagen in Österreich/APA-Fotoservice/Greindl)

Goldene Flipcharts für die beliebtesten Seminarhotels Österreichs verliehen – der Ebbser Sattlerwirt steht ganz oben.

LINZ/EBBS. Das Who is Who der österreichischen Seminar- und Tagungsbranche traf sich anlässlich der Verleihung der "Goldenen Flipcharts" in der "voestalpine Stahlwelt" in Linz. Grundlage des Rankings sind die Bewertungen in einer Bewertungsplattform, in die das Feedback von Trainern und Seminarveranstaltern einfließt. Die beliebtesten Seminarbetriebe Österreichs und Gewinner des Goldenen Flipcharts 2016 sind mit einer Gesamt-Kundenzufriedenheit von 99,83 Prozent ex aequo: das Hotel-Restaurant Ammerhauser (Anthering, Salzburg), das Retter Seminar Hotel Biorestaurant (Pöllauberg, Steiermark) und der Sattlerwirt aus Ebbs!

Der Traditionsbetrieb der Familie Astner setzt seit dem Hotelanbau im Jahr 2012 auf modernes Tagen in idealer Lage im Dreieck München, Salzburg und Innsbruck. Mittlerweile ist das Hotel bereits ein 4-Flipchart-Klassifizierter Betrieb. Ganz nach dem Motto „Zuerst die Arbeit, und die mit Vergnügen“ präsentiert sich der Sattlerwirt als Tagungslocation, die weitaus mehr bietet als nur kahle Seminarräume und kontinentales Frühstücksbuffet – moderne Architektur, helle und freundlich gestaltete Seminarräume sowie kulinarisch ausgezeichnete Gastlichkeit stehen im Vordergrund.

Bei den beliebtesten Seminarhotels der Bundesländer wurden alle Betriebe geehrt, die eine Gesamtzufriedenheit von über 90 Prozent erreichen konnten. Grundlage für diese Prämierung ist die Zufriedenheitsanalyse von Trainern, Auftraggebern, Organisatoren und Teilnehmern aus über 20.000 ausgewerteten Feedbackbögen.

Das sind die beliebtesten Seminarhotels Österreichs 2016 mit einer Gesamtzufriedenheit über 90 Prozent:

Burgenland
Hotel Nationalpark, 7142 Illmitz

Kärnten
Hotel Karnerhof, 9580 Egg am Faaker See
Sonnenhotel Hafnersee, 9074 Keutschach

Niederösterreich
Seminar- & Eventhotel Krainerhütte, 2500 Baden
Hotel Marienhof, 2651 Reichenau/Rax
At The Park Hotel, 2500 Baden
Hotel-Restaurant Höldrichsmühle, 2371 Hinterbrühl bei Wien
Seminarhotel Schneeberghof, 2734 Puchberg am Schneeberg

Oberösterreich
SPA Resort Therme Geinberg, 4943 Geinberg
Wesenufer Hotel & Seminarkultur, 4085 Waldkirchen/Wesen
1A Landhotel Schicklberg, 4550 Kremsmünster

Salzburg
Hotel-Restaurant Ammerhauser, 5102 Anthering
Hotel Königgut, 5071 Wals
Hotel Hubertushof – Anif, 5081 Anif

Steiermark
RETTER Seminar Hotel Biorestaurant, 8225 Pöllauberg
Garten-Hotel Ochensberger, 8181 St. Ruprecht/Raab
Hotel Schloss Seggau, 8430 Leibnitz
MONDI-HOLIDAY Seeblickhotel Grundlsee, 8993 Grundlsee
Hotel Liebmann, 8301 Laßnitzhöhe
Almwellness Hotel Pierer, 8163 Fladnitz
Das Sonnreich Loipersdorf, 8282 Loipersdorf

Tirol
Sattlerwirt Hotel/Wirtshaus/Seminar, 6341 Ebbs
Ritzlerhof Selfness & Genuss Hotel, 6432 Sautens

Vorarlberg
Hotel Schwärzler GmbH, 6900 Bregenz

Wien
Rainers Hotel Vienna, 1100 Wien
BEST WESTERN PREMIER Kaiserhof Wien, 1040 Wien
Hotel Am Konzerthaus, 1030 Wien

Über den MICEadvisor

Thomas Wolfsegger und "Tagen in Österreich" betreiben mit dem "MICEadvisor" eine innovative Bewertungsplattform für die österreichische Seminar und Kongressbranche. Neben der Flipchart-Klassifizierung stellt der "MICEadvisor" ein weiteres Differenzierungs-Element für diese heiß umkämpfte Tourismussparte dar.

Hotel-Bewertungsplattformen sind inzwischen bestens etabliert. Immer öfter dienen sie zur Entscheidungshilfe bei Buchungen. Mit dem "MICEadvisor" (M = Meeting, I = Incentives, C = Conventions, E = Events, advisor = Ratgeber) bietet Tagen in Österreich der Seminarhotellerie eine an klassische Hotelkritiken angelehnte Leistungsbewertung. Bei der Beurteilung einer Seminar- oder Kongress-Location sind jedoch andere Faktoren als für den Beherbergungstourismus ausschlaggebend. Es wird darauf eingegangen, was ein gutes Seminarhotel wirklich ausmacht oder warum Ausstattung, Seminarinfrastruktur und Personal für eine erfolgreiche Veranstaltung so wichtig sind.

Feedback von über 20.000 Trainern und Veranstaltern fließen in die Beurteilung der österreichischen MICE-Branche ein. Diese Formen der Transparenz und Sicht von außen ermöglichen es den Betrieben Verbesserungspotenziale aufzuspüren. Ebenso dienen sie zur Motivation der Mitarbeiterschaft. Veranstaltern wird wiederum eine objektive Sichtweise der Branche geboten. Schon bei der Planung von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen setzt man auf die Besten. Böse Überraschungen bleiben so erspart.
Der "MICEadvisor" ist entweder auf der jeweils eigenen Hotel-Website eingebaut beziehungsweise auf www.tagen.at ersichtlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.