25.01.2012, 23:02 Uhr

Winterschool 2012

Dipl. Ing. (Univ.) Christian Huber bedankt sich bei seiner Assistenin
KUFSTEIN: In der Fachhochschule Kufstein fand vom 16. Jänner bis zum 21. Jänner eine internationale Veranstaltung unter dem Namen Winterschool 2012 statt. Anlässlich dieser Veranstaltung reisten Studenten aus Amerika, China, Norwegen, Finnland und Schweden an.

Organisator der Winterschool, Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber begrüßte die Studenten und erklärte den Ablauf der kommenden Tage. Es bildeten sich Teams aus den multikulturell gemischten Studenten welche gemeinsam in dieser Woche an einem Projekt arbeiten würden. Danach fanden einige Vorlesungen und eine kleine Begrüßungsparty statt.

Am zweiten Tag fuhren die Master Studenten nach München und die Bachelor Studenten nach Innsbruck um dort für ihr Projekt diverse Gebäude zu besichtigen und sich Vorträge von internationalen Unternehmen wie „Ernst & Young“ anzuhören.

Am Mittwoch gab es weitere Vorlesungen und die Studierenden hatten Zeit an ihren Projekten zu arbeiten. Beim abendlichen Science Slam präsentierten Absolventen ihre „Mobility vs. Immobility“ Projekte. Für Getränke und gutes Essen war reichlich gesorgt so dauerte der Abend bis in späte Stunden.

Nun war der Donnerstag gekommen an welchem die 14. Facility Management & Real Estate Management Conference in der Fachhochschule begann. Auf dieser Konferenz gaben Lektoren aus vielen Ländern Vorlesungen. Bei den begeisterten Studenten herrschte großer Andrang. Gegen Abend fand auf der Festung Kufstein ein Gala Dinner statt. Die Konferenz dauerte bis Freitag Mittag und am Nachmittag hatten die Studenten der Winterschool nochmal Arbeitszeit fürs Projekt.

Am Samstag präsentierten nun alle ihre Arbeit der vergangenen Woche und danach mussten die Gruppen Abschied voneinander nehmen, da die Auslandsstudenten wieder heimreisten.

Hier gehts zur Website der Fachhochschule Kufstein:
http://www.fh-kufstein.ac.at/

Bericht & Fotos: Florian Haun
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.