28.03.2017, 18:15 Uhr

Neuer AK-Präsident: „Ich bin ein Arbeiterkind“

Hofübergabe in der AK Burgenland: Der scheidenden Präsident Alfred Schreiner, sein Nachfolger Gerhard Michalitsch und Sozialminister Alois Stöger,der die Angelobung vornahm. (Foto: AK)

Gerhard Michalitsch einstimmig zum neuen Präsidenten der Arbeiterkammer Burgenland gewählt

EISENSTADT. In der außerordentlichen Vollversammlung der Arbeiterkammer Burgenland legte Alfred Schreiner seine Funktion als Präsident der AK Burgenland zurück. Er wird mit April in Pension gehen.
Zum neuen Präsidenten wurde der bisherige AK-Vizepräsident und ÖGB-Landessekretär Gerhard Michalitsch einstimmig von den Kammerräten gewählt. Sozialminister Alois Stöger gelobte den neuen Präsidenten an.


Dank an die Eltern

„Ich bin ein Arbeiterkind und ich danke meinen Eltern, dass sie mich auf meinem Weg immer unterstützt haben“, sagt Michalitsch in seiner ersten Rede nach der Angelobung.
Der neue Präsident betonte, die Arbeiterkammer noch näher zu den Menschen bringen zu wollen und das Service auszubauen.
Weitere Personalentscheidungen: Wolfgang Jerusalem wurde zum neuen Vizepräsidenten, Michael Mohl zum neuen Vorstand gewählt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.