23.10.2017, 15:55 Uhr

Aktion für Sicherheit in Kärnten geht weiter

Sehen die Aktion "Sicheres Kärnten"als Erfolg: Adolf Winkler, Gernot Darmann und Peter Felber

Zwischenbilanz bei der Aktion "Sicheres Kärnten": 26 Schulen und 20 Gemeinden sind bereits dabei. Nun geht es um Ablenkung im Verkehr.

KÄRNTEN. Vor wenigen Wochen startete Land und Kuratorium für Verkehrssicherheit mit der Aktion "Sicheres Kärnten". Bisher haben sich 26 Schulen und 20 Gemeinden als Partner gemeldet. "Wir werden weitere Aktionen einbauen", kündigt Landesrat Gernot Darmann an.
Bisher haben Schüler Äpfel und Zitronen - je nach Fahrverahlten - an Autolenker verteilt. "Die erzieherische Wirkung ist nicht zu unterschätzen", sagt Oberst Adolf Winkler, Leiter der Verkehrsabteilung. Er meint damit, sowohl die Kinder als auch die Autofahrer.

Jetzt kommt Ablenkung

Beenden wollen die Verantwortlichen die Aktion allerdings noch lange nicht. Nun will man sich der Ablenkung im Verkehr widmen. "Wenn jemand ohne Freisprechanlage telefoniert, hat er ein Unfallpotenzial wie mit einem Alkoholwert von 0,8 Promille", erklärt Peter Felber vom Kuratorium für Verkehrssicherheit. Von den knapp 2.900 Verkehrsunfällen im Jahr 2016 war bei mehr als 1.000 eine Ablenkung die Ursache. Das entspricht rund 38 Prozent.

Auch für Fußgänger

Nicht auf Autofahrer beschränken will aber Darmann die Aktion. Er plant auch Workshops mit Jugendlichen ab zehn Jahren. "Das Leben und auch der Verkehr haben sich durch Smartphones stark verändert - auch für Fußgänger", will Darmann Bewusstsein schaffen.

Zur Sache - "Sicheres Kärnten"

Bei der Aktion "Sicheres Kärnten" machen bereits 26 Volksschulen aus Kärnten und 20 Gemeinden als Partner mit.

Bei der ersten Aktion gab es Äpfel und Zitronen für Autofahrer für ihr Fahrverhalten.

Die Gemeinden: Klagenfurt, Ebenthjal, St. Veit, Villach, Treffen, Poggersdorf, Diex, Rosegg, Stockenboi, Kirchbach, Ossiach, Gmünd, Mühldorf, Hüttenbergt, Hermagor, Dellach im Drautal, Globasnitz, Feldkirchen, Gitschtal, Afritz am See.

Die Volksschulen in Dellach, Gmünd, Rosegg, Hüttenberg, Kirchbach, Mühldorf, Ossiach, Spittal, Diesx, Afritz, Stockenboi, Poggersdorf, St. Veit, Globasnitz, Feldkirchen, Ebenthal, Hermagor, Treffen, Weißbriach, Pogöriach, Gurnitz, Völkendorf/Villach, St. Georgen am Sandhof, St. Ruprecht
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.