23.10.2017, 18:13 Uhr

Ein Botschafter für die Kärntner Vereine

Peter Weidinger will Vereinsmitgliedern in Kärnten helfen (Foto: Höher)

Peter Weidinger ist Kärntens Vereinsbotschafter. Er will die Ehrenamtlichen gut vernetzen.

VILLACH. Es sei eine Idee von Innenminister Wolfgang Sobotka gewesen, lässt der Villacher Stadtrat und gerade erfolgreiche Wahlkämpfer bei der Nationalratswahl, Peter Weidinger, wissen. Er habe sofort zugesagt und ist nun Kärntens Vereinsbotschafter.
"Es geht um die Frage, was unsere Zivilgesellschaft ausmacht", sagt Weidinger. Das Ehenamt sei eine wesentliche Säule des Miteinanders – auch, wenn es um Integration geht. "Man lernt in Vereinen Demokratie und Verantwortung.
Die wichtigste Aufgabe in der ehrenamtlichen Tätigkeit sieht Weidinger in der Vernetzung von Vereinen und die Unterstützung bei Förderfragen und ähnlichem.

Gute Beispiele nennen

Dafür organisiert Weidunger Veranstaltungen, bei denen Ideen ausgetauscht werden. "Es gibt tolle Initiativen in den Vereinen, diese wollen wir den anderen mitteilen", so der ÖVP-Politiker. Vertreter von Vereinen können "Best Practice"-Ideen bei Weidinger platzieren, diese werden dann bei den Events präsentiert. Dabei gehe es etwa um logistische Lösungen bei Jugendsportvereinen oder auch tolle Facebook-Auftritte.
Aus welchem Grund sich Weidinger – er selbst ist in einigen Vereinen aktiv – engagiert, ist leicht erklärt. "Die meisten Funktionäre sind im Verein derart auf ihre Tätigkeit im Verein konzentriert, dass man oft nicht die Zeit findet, sich um das Drumherum zu kümmen", so Weidinger. "Als Vereinsbotschafter will ich da helfen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.