07.06.2017, 11:23 Uhr

Viele soziale Projekte bei landesweiten Engagement-Tagen

Landesweite Engagement-Tage 2017 (Foto: LPD/Just)

Ziel: Wirtschaft und Gesellschaft sollen näher zusammenrücken.

In Kärnten engagieren sich jeden Sommer viele freiwillige Teams aus Unternehmen in sozialen Projekten verschiedener Träger. Bei diesen Engagements steht nicht der monetäre Aspekt im Vordergrund. Aus der Bereitschaft zur Begegnung und der zur Verfügung gestellten Zeit und Arbeitskraft entsteht Nutzen. Gestern starteten die landesweiten Engagement-Tage im Rahmen des Netzwerks "Verantwortung zeigen" (VZ) und dauern bis 9. Juni 2017.

Hunderte Projekte bereits umgesetzt

"Es ist das Wertvollste, was die Firmen und ihre Teams den Menschen schenken können, nämlich Zeit und Aufmerksamkeit", sagt Landeshauptmann Peter Kaiser. Hunderte soziale Projekte wurden bereits umgesetzt. Die nun vorgenommenen sind überaus vielfältig, wie zum Beispiele mehrere Gartengestaltungen, ein Grillfest für die Bewohner eines Pflegeheims, ein Hochbeet für eine Kindertagesstätte, Kunst im Kindergarten und vieles mehr.
Bei den VZ-Engagement-Tagen sind zahlreiche Unternehmen mit einem oder mehreren Teams dabei: ATRIO, Bistum Gurk, Blumen Brommer, BKS Bank, Casino Velden, Die Steuerberater, Diözese Gurk, dm drogeriemarkt, Fian Veredelung, Hirsch Servo, Junge Industrie Kärnten, Kelag, Kronenzeitung, Mahle, Malermeister Mehidic, NP Hohe Tauern, Naturel Hotels, Philips, PMS, Riedergarten, Stadt Klagenfurt, Stadtwerke Klagenfurt, Tischlerei Eicher, VB Kärnten, Woche, w&p, Wietersdorfer Gruppe, und viele andere.

Mehr Informationen unter: www.verantwortung-zeigen.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.