14.11.2016, 17:12 Uhr

Kärntner Wirtschaft investiert in Bildung

WK-Präsident Jürgen Mandl, Stipendiatin Esther Maria Fellinger, IV-Vizepräsident Oliver Zlamal und WK-Vizepräsident und IV-Vorstandsmitglied Otmar Petschnig läuteten die sechste Runde der Exzellenzstipendienvergabe ein (Foto: fritzpress)

Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung schreiben wieder Stipendien für Kärntner aus.

KÄRNTEN. Mit dem Exzellenzstipendium für Kärnten wollen Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung eine "echte Lücke im Stipendiumsystem schließen". Wir es Otmar Petschnig, IV-Vorstandsmitglied, sagt. Bereits zum sechsten Mal schreiben die beiden Institutionen die mit 10.000 Euro dotierte Unterstützung aus.

Stipendium für Kärntner
Um das Sitpendium können sich Kärntner unter 30 Jahren bewerben. Voraussetzungen sind: abgeschlossenes Bachelor-Studium und ein angestrebter Auslandsaufenthalt von mindestens einem halben Jahr.
Konkret richtet sich die Ausschreibung an Studierende der Richtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Einreichschluss ist der 15. Dezember.
Eine der bisher 65 Stipendiaten ist Esther Maria Fellinger. Sie hat ihre Masterarbeit in Paris finalisiert. "Nutzt die Chance, wenn sie euch geboten wird", appelliert sie an Studenten.

Um das Stipendium kann man sich auf der Homepage der Industriellenvereinigung bewerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.