22.05.2017, 14:00 Uhr

Millionen-Investition in die Styria-Druckereien

Vertragsunterzeichnung in Wien: Kurt Kribitz, Enrico Caruso, Christian Wilms, Alexander Marko, Jürg Möckli, Alexander Wassermann, Markus Bader, Christof Mann (Ferag), Markus Mair (von links). (Foto: ballguide/Gregor Hiebl)

Der Styria Medienkonzern investiert und Graz und in St. Veit. Crossmediale Angebote als Zukunft.

ST. VEIT, GRAZ. 30 Millionen Euro investiert der Medienkonzern "Styria" bis 2018 in seine beiden Druckerei-Standorte in St. Veit und in Graz. Damit zieht weiter Hightech in die Printprodukte des Unternehmens ein: Das Portfolio wird um neue Features und mehr Sonderwerbeformen erweitert. Bei der Vertragsunterzeichnung waren neben Styria-Vorstand Kurt Kribitz (li.) und dem Vorstandsvorsitzenden Markus Mair (re.) anwesend: Enrico Caruso, Christian Wilms, Alexander Marko, Jürg Möckli, Alexander Wassermann, Markus Bader und Christof Mann (Ferag).
"Für die Styria bedeutet dieser Schritt ein klares Bekenntnis, dass wir den Erfolg aller Printprodukte auch weiter unterstützen", sagt Kribitz. Crossmedialität der Styria-Marken steht im Mittelpunkt: "Druck und Digital sind einander eine erfolgversprechende Ergänzung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.