29.12.2017, 11:00 Uhr

Mehr Sicherheit für Waldegg: Neuer BOS-Sender in Betrieb

Fototext: Kdt. Ing. Bernd Steinbrecher (FF Wopfing), LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf, GR Peter Hirnthaler, Bgm. Michael Zehetner (Waldegg), LAbg. Ing. Franz Rennhofer, Dipl. Ing. Stefan Kreuzer (Land NÖ); Copyright: NLK Pfeiffer (Foto: ÖVP NÖ)

Bezirk Wiener Neustadt (Red.). Das Land NÖ förderte in der Gemeinde Waldegg eine BOS-Sender am Dürrenberg beim Steinbruch Wopfinger.

Die Kosten von rund 60.000 Euro werden vom Land Niederösterreich und vom Bundesministerium für Inneres übernommen. „In diesem Bereich wurden immer wieder Funklöcher festgestellt. Mit der Neuinstallation wurde ein wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Behördenfunks geleistet. Damit ist auch im Katastrophenfall die Kommunikation gesichert“, so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

Durch diesen neuen Sender ist die Abdeckung des gesamten Gemeindegebietes der Marktgemeinde Waldegg gewährleistet. Der Sender dient als Funkkanal für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Bürgermeister Michael Zehetner bedankte sich bei LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf für diese Investitionen in die Sicherheit der Marktgemeinde Waldegg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.