25.01.2018, 11:39 Uhr

Niederösterreich soll "einen durchziehen" – SJ fordert Cannabis-Legalisierung

Mit den Worten "Österreich muss sich in der Drogenpolitik weiterentwickeln" fordert die Sozialistische Jugend Niederösterreich eine Legalisierung von Cannabis. (Foto: weedseedshop.com)

Jugendorganisation der SPÖ Niederösterreich nutzt die finale Phase des Landtagswahlkampf für eine Forderung nach Legalisierung von Cannabis.

Laut Mirza Buljubasic, Vorsitzender der SJ Niederösterreich, gebe es in Niederösterreich zwei Regionen die nach Alkohol benannt sind, daher dürfe Cannabis kein Tabuthema sein. Unter dem Motto "Ziehen wir es durch" fordert die blau-gelbe Sozialistische Jugend daher die Legalisierung von Cannabis.

"Alkohol können Jugendliche in jedem Billa kaufen"

Unterstützung bekommt Buljubasic von der Bundes-SJ-Vorsitzenden, Julia Herr, die dem internationalen Trend einer fortschrittlichen Drogenpolitik folgen möchte.

Herr sieht im Umgang mit Cannabis eine Doppelmoral, die schwerwiegende Folgen hat: "Alkohol können Jugendliche in jedem Billa kaufen, aber für Cannabis muss man auf den Schwarzmarkt gehen. Der Handel im Untergrund bringt die Gefahr von unsauberen Waren und Kontakt mit härteren Drogen."

"Österreich muss sich in der Drogenpolitik weiterentwickeln"

Als Vorbild nennt die Jugendorganisation der SPÖ etwa Portugal, das hier bereits 2001 eine Liberalisierung vorgenommen hat oder Dänemark, wo im vergangenen Dezember eine Entkriminalisierung von Cannabis im Parlament beschlossen wurde. "Österreich muss sich in der Drogenpolitik weiterentwickeln", so Julia Herr.


Video der SJ Niederösterreich: "Ziehen wir's durch"


SJ verteilt in Niederösterreich "Longpapes"

Die Sozialistische Jugend Niederösterreich verteilt aus diesem Grund im aktuellen Wahlkampf auch sogenannte "Longpapes" als Wahlkampfgeschenk.
"Longpapes" oder Longpapers sind lange Zigarettenblättchen bzw. langes Drehpapier zum Drehen von langen Zigaretten. Meist werden "Longpapes" allerdings zum Konsum von Cannabis verwendet, da sie langsam abbrennen.

"Unsere Longpapes werden uns aus den Händen gerissen," erklärt Buljubasic. Die Regierung müsse laut Buljubasic begreifen, dass das Thema Cannabis für Jugendliche ein wichtiges sei: "Niederösterreich könnte für die Legalisierung von Cannabis eine Modellregion werden."
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
172
Hermann Biber aus Scheibbs | 27.01.2018 | 13:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.