15.10.2017, 09:50 Uhr

So tippt Österreich: Das ist das Ergebnis der Wahl

1

Mehr als 10.000 Leser der Regionalmedien haben das Ergebnis der Wahl getippt. Mit teils überraschenden Ergebnissen.

Das Wahl-Tippspiel der Regionalmedien Austria (Bezirksrundschau, Bezirkszeitung, Woche und Bezirksblätter) ist beendet. Insgesamt haben mehr als 10.000 Leser unserer 127 Zeitungen zwischen Boden- und Neusiedlersee ihre Einschätzung abgegeben, wie die Wahl ausgehen wird. 
Hier geht's zum Ergebnis der Nationalratswahl 2017

Aus dem Durchschnitt all dieser Tipps haben wir ein Wahlbarometer zusammengestellt (Siehe Grafik oben). Der Schwarm der Regionalmedien-Leser sieht darin die ÖVP mit 30,77% als klare Nummer 1. Überraschend: Alle Umfragen der Meinungsforschungsinstitute sehen die Liste Kurz bei mindestens 33 Prozent.

Auf Platz 2. sehen die RMA-Leser die FPÖ mit 25,62 Prozent. Mehr als zwei Prozentpunkte dahinter folgt die SPÖ mit 23,51% auf Platz 3. 

Grüne, (6,53%), Neos (5,73%) und Liste Pilz (4,38%) sehen unsere Leser ebenfalls  im Nationalrat. 

Affären haben Einschätzung der Leser kaum beeinflusst

Dieser Wert berechnet sich aus allen mehr als 10.000 Tipps, die seit Anfang September abgegeben wurden. Nimmt man nur die Ergebnisse der letzten Woche her, so ergeben sich kaum Veränderungen zum Gesamtergebnis. Auch eine Woche vor der Wahl führt die ÖVP mit 30,35% vor der FPÖ mit 25,73% und der SPÖ mit 22,96%. Somit zeigt sich: Unsere Leser glauben nicht, dass der Intensivwahlkampf große Auswirkungen auf das Wahlergebnis hat. Affäre Silberstein, Spionagevorwürfe und dergleichen wirkten sich nur minimal auf die Einschätzung aus. (siehe Grafik 2). 

Guelle
Die Detailergebnisse der einzelnen Wochen. Skandale hatten nur geringe Auswirkung auf die Einschätzung

Ob unsere Leser eine gute Einschätzung der Lage hatten, oder ob die Meinungsforscher besser lagen, wird sich am Donnerstag, nach Vorliegen des amtlichen Endergebnisses inklusive Wahlkarten zeigen. Wir weisen darauf hin, dass es sich um ein Spiel handelt und nicht um eine wissenschaftliche Untersuchung. Trotzdem war es ein spannendes Experiment: Ist der Schwarm der Regionalmedien-Leser - gemäß unserem Claim - #einfachnäherdran an der Stimmungslage im Land als Meinungsforscher.

Versuch der Manipulation: 100 Prozent für eine Partei...

Wie ernst dieses Spiel von manchen Parteigängern genommen wurde, zeigt ein interessantes Detail: Es gab auch erhebliche Anstrengungen das Ergebnis unseres Wahl-Barometers zu beeinflussen. Es wurden etwa hunderte Tipps abgegeben, die einer Partei 100 Prozent der Stimmen zurechneten, und allen anderen nicht einmal eine Stimme zutrauten. Wir haben uns die Freiheit genommen, diese unrealistischen Tipps nicht in die Berechnung des Mittelwertes einzubeziehen. Mitspielen dürfen diese Exotentipps aber selbstverständlich schon. Ob sie aber die Chance haben, die 2.000 Euro Belohnung zu gewinnen, die für den besten Tipp ausgelobt sind, ist fraglich ;-)

Guelle
So tippen die RMA-Leser das Ergebnis der Nationalratswahl 2017


>> Mehr Beiträge zur Nationalratswahl 2017 in Österreich finden Sie in unserem Themen-Channel!

Hier geht es zu unserem Live-Ticker!
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.