21.10.2016, 14:14 Uhr

Die Rallye Waldviertel in der Landeshauptstadt

"Auf die Fans und Fahrer wartet eine kürzere, schnellere und übersichtlichere Strecke." versprechen die Veranstalter der 36. Rallye Waldviertel (Foto: Harald Illmer)

Die 36. Auflage wird auf dem Rathausplatz in St.Pölten gestartet

Die Rallye Waldviertel 2016 bildet am 18. und 19. November als letzter Staatsmeisterschaftslauf gleichzeitig den Saisonabschluss im heimischen Rallyesport.

Darüber hinaus bildet der Klassiker erstmals auch das Finale der FIA European Rallye Trophy und zählt zum OSK Rallye Pokal, zur Historic Rallye Staatsmeisterschaft, zum OSK Historic Rallye Pokal sowie zur Niederösterreichischen Rallye Trophy 2016.

Rallye Waldviertel live auf ORF Sport +

Die beiden Veranstalter ÖAMTC ZV Baden und MSRR Neulengbach feiern bei der heurigen Austragung bereits den 36. Geburtstag. Wie im letzten Jahr ist es dem Organisationsleiter Helmut Schöpf gelungen, die Sonderprüfung 2 (über 1,2 Kilometer) im VAZ St. Pölten als Super Special Stage wieder live ins Fernsehen (ORF Sport +) zu bringen.

Und er verspricht: „Alles was wir dabei aus dem Vorjahr gelernt haben, wurde für heuer umgesetzt. Auf die Fans und Fahrer wartet eine kürzere, schnellere und übersichtlichere Strecke.“

Insgesamt stehen heuer 12 Sonderprüfungen auf dem Programm. Das Ziel der Rallye mit der Siegerehrung (Samstag, 19. November, 19.15 Uhr) befindet sich im Schloss Grafenegg, wo auch wieder der Serviceplatz für die Teams, die Rallyeleitung und das Medien-Center untergebracht sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.