20.03.2017, 13:27 Uhr

Freiwillige helfen – Ehrensache in OÖ

Mehr als die Hälfte der Oberösterreicher engagiert sich ehrenamtlich. Mit dem Preis für Ehrenamt, Florian 2017, wird diesen Menschen besondere Beachtung geschenkt. (Foto: Bilderbox)

Mit dem Florian 2017, dem Preis für Ehrenamt, werden freiwillige Helfer für ihr Engagement gewürdigt.

OÖ (mam). Tag für Tag setzen sich zahlreiche Oberösterreicher engagiert und selbstlos für ihre Mitmenschen ein. Sie leisten dadurch einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft.

Mehr als die Hälfte aller Landsleute engagiert sich freiwillig – Tendenz steigend. Sie helfen, wenn Hilfe gebraucht wird, selbstlos und aus reiner Freude am Helfen. Mit dem Florian, dem Preis für Ehrenamt, sollen diese Helden des Alltags gewürdigt werden.
Im Rahmen des Florian wird eine fachkundige Jury die Einreichungen beurteilen und die Bezirkssieger und die Landessieger küren. Die Jury besteht aus: Margit Hauft (Vorsitzende Laieninitiative), Helmut Rogl (Bereichsdirektor Marketing, OÖ Versicherung), Erich Haneschläger (Landesgeschäftsleiter Rotes Kreuz OÖ), Andreas Pilsl (Landespolizeikommandant), Gerhard Hasenöhrl (Leiter Abteilung Presse Land OÖ) und Oberbrandrat Josef Bröderbauer (Mitglied der Landes-Feuerwehrleitung und Bezirks-Feuerwehrkommandant Rohrbach).
Jeder Bezirkssieger und der Landessieger erhalten eine Trophäe, eine Urkunde und einen VAMED-Gutschein im Wert von 200 Euro. Die Abschlussgala findet am 17. Mai im Linzer Ursulinenhof statt.


Stimmen zum Florian 2017

Beim Florian 2017 dürfen wir vom ORF Oberösterreich als Partner die stillen Helden des Alltags vor den Vorhang bitten. Wir werden in Radio Oberösterreich, OÖ heute und unter ooe.orf.at darüber berichten.“
Kurt Rammerstorfer,
Direktor ORF OÖ


„Ohne den freiwilligen Einsatz könnten viele Leistungen des OÖ Roten Kreuzes nicht in der hohen Qualität angeboten werden. Freiwilligkeit ist eine tragende Säule in unserer Organisation.“
Walter Aichinger,
Präsident Rotes Kreuz OÖ


„Die vielen freiwilligen Helfer haben die Polizei z.B. bei
der Flüchtlingsbewegung entscheidend unterstützt. Es freut mich, dass sich auch viele Polizisten in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren!“
Andreas Pilsl,
Landespolizeidirektor


„In allen oö. Gemeinden engagieren sich freiwillige Feuerwehrmitglieder und stellen ihre Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit. Dieser Einsatz ist aber nur möglich, wenn alle an einem Strang ziehen.“
Wolfgang Kronsteiner, Landes-
feuerwehrkommandant


„Der ehrenamtliche Einsatz füreinander ist nicht mit Geld aufzuwiegen. Freiwillige sind es, die unserer Gesellschaft ein menschlicheres Gesicht geben. Nicht die Ellenbogen sind unser wichtigster Körperteil, sondern Herz und Verstand.“
Margit Hauft,
Vorsitzende Laieninitiative


Was wäre Oberösterreich ohne die vielen Menschen, die sich ehrenamtlich und freiwillig in den Dienst der Gesellschaft stellen? Ohne Feuerwehrmänner, die zu jeder Tages- und Nachtzeit ausrücken, ohne Mitbürger, die fürs Vereinsleben in den Gemeinden sorgen oder in Not geratene Mitmenschen unterstützen. Sie tragen entscheidend zur Lebensqualität bei, die Oberösterreich auszeichnet. Deshalb wollen wir ihnen danken – mit dem Florian 2017, dem Preis für Ehrenamt. Machen Sie mit und nominieren Sie jetzt!
Thomas Winkler,
Chefredakteur BezirksRundschau

Erstmals Florian für Unternehmen

Heuer wird erstmals der Sonderpreis „Florian für Unternehmen“ vergeben, wenn Betriebe ehrenamtliches Engagement besonders fördern – etwa indem sie Ehrenamtliche bei Feuerwehr, Rettung und Co. vom Dienst freistellen, Projekte im Sinne ehrenamtlichen Engagements besonders unterstützen oder etwa ehrenamtliches Engagement von Bewerbern berücksichtigen.

Jetzt nominieren oder bewerben!

Die BezirksRundschau zeichnet dieses Jahr in Kooperation mit dem Land Oberösterreich, der Oberösterreichischen Versicherung und dem ORF Oberösterreich jene Menschen aus, die sich im Bereich Ehrenamt besonders engagieren und deren ehrenamtlicher Einsatz ins öffentliche Licht gerückt werden soll. Sie kennen jemanden, auf den das zutrifft oder sind selbst ehrenamtlich tätig? Dann nominieren Sie diese Person oder bewerben Sie sich jetzt via Kupon (BezirksRundschau, Hafenstraße 1-3, 4020 Linz, Kennwort „Florian“) oder im Internet unter meinbezirk.at/florian. Die Teilnahmefrist endet am 7. April 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.