06.04.2017, 13:51 Uhr

Amtsübergabe im Landhaus: Stelzer mit 92,7 Prozent Landeshauptmann

Herzlicher Abschied: Stelzer umarmt seinen Mentor Pühringer. (Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)

Ein großer Tag für Thomas Stelzer: Heute wurde er vom OÖ Landtag zum Landeshauptann gewählt. Er erhielt 51 der 55 Stimmen. Sehr emotional war die Verabschiedung von seinem Vorgänger Josef Pühringer, der mit den Tränen kämpfte.

"Alles zu tun und zu geben, damit es den Menschen in Oberösterreich besser geht als anderswo. So will ich Oberösterreich in die neue Zeit führen", so lautet das Credo des neuen Landeshauptmanns Thomas Stelzer in seiner Regierungserklärung. Heute fand die lang geplante und erwartete Amtsübergabe statt. Stelzer wurde mit einer Mehrheit von 92,7 Prozent zum Landeshauptmann gewählt. Gleichzeitig wurden auch Michael Strugl als neuer Landeshauptmann-Stellvertreter und Christine Haberlander als neue Landesrätin gewählt. Die beiden mussten sich allerdings nur dem Votum der eigenen Fraktion stellen. Sie erhielten ein einstimmiges Ergebnis. Im Gegensatz dazu musste sich der Landeshauptmann einer Abstimmung im gesamten Landtags stellen.

Zuvor wurden die OÖVP-Regierungsmitglieder vor dem Landhaus von den Musikkapellen aus ihren Heimatorgen Enns, Lichtenberg und Wolfern begrüßt. Am frühen Nachmittag werden außerdem die Prangerschützen beim Südportal des Landhauses auftreten.

Schon heute erste Regierungssitzung

Um 13 Uhr ist die erste Regierungssitzung in neuer Zusammensetzung: Michael Strugl bekommt zu seinem Ressort Wirtschaft, Arbeit, Energie, Tourismus, Sport, Raumordnung, Regionalentwicklung und Europa jetzt auch noch Forschung, Wissenschaft und die Landesholding dazu. Christine Haberlander wird Landesrätin für Bildung, Kinderbetreuung, Gesundheit und Frauen. Der Landeshauptmann hat neben dem wichtigen Finanzressort unter anderem auch Kultur und Personal in seinen Kompetenzen. Für 14 Uhr ist die Schlüsselübergabe im Landhaus geplant.

Ein Interview mit dem neuen Landeschef finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.